Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Virus

Sterben Menschen häufiger mit oder an Corona?

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 65.000 Menschen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind.

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 65.000 Menschen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind.

Bild: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 65.000 Menschen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind.

Bild: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Mehrere Studien kommen zu dem Ergebnis: Patienten sterben zum Großteil an und nicht mit Corona. Experten erklären, was das Virus anrichten kann.
17.02.2021 | Stand: 12:37 Uhr

Seit Monaten wird ziemlich hitzig über zwei eigentlich unscheinbare Wörtchen diskutiert. Es geht um „an“ und „mit“. Und um die Frage, welches der beiden denn nun stimmt, wenn man über einen Menschen spricht, der nach einer Covid-19-Erkrankung gestorben ist. Also kurzum: Stirbt jemand an den direkten Folgen von Corona oder ist eine andere Erkrankung die Ursache für einen Todesfall – und eine Infektion mit Sars-CoV-2 nur ein zufälliger Befund am Rande.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar