Landkreis Ansbach/A7

Bagger beschädigt Leitung - 20 Ortschaften zeitweise ohne Strom

Stromausfall im Landkreis Ansbach: Die Stromleitungen drohten auf die A7 zu fallen. Daher musste die Polizei die Autobahn sperren.

Stromausfall im Landkreis Ansbach: Die Stromleitungen drohten auf die A7 zu fallen. Daher musste die Polizei die Autobahn sperren.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa

Stromausfall im Landkreis Ansbach: Die Stromleitungen drohten auf die A7 zu fallen. Daher musste die Polizei die Autobahn sperren.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa

Im Landkreis Ansbach gab es am Mittwoch einen Stromausfall. 20 Ortschaften und die A7 waren davon betroffen. Schuld daran war der Fehler eines Baggerfahrers.
##alternative##
dpa
16.09.2021 | Stand: 12:45 Uhr

20 Ortschaften im Landkreis Ansbach sind am Mittwochnachmittag vorübergehend ohne Strom gewesen. Zuvor hatte ein Baggerfahrer eine Stromleitung beschädigt, wie der Energieversorger N-Ergie am Donnerstag mitteilte.

Stromausfall sorgte für Sperrung der A7

Die beschädigten Leitungen bei Schillingsfürst mussten abgenommen werden. Dies dauerte mehrere Stunden. Nach Angaben der Polizei drohten die Stromleitungen auf die Autobahn 7 zu fallen. Daher sperrten Beamte am Mittwochmittag die Fahrbahn in beide Richtungen für etwa vier Stunden. Ab dem frühen Abend hatten alle Bewohner in den betroffenen Ortschaften wieder Strom.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.