Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tödliche Attacke in Landsberg

"Ich hoffe, dass sie die Verantwortlichen bald finden" - Anwohnerin zu der tödlichen Attacke in Landsberg

Nach der tödlicher Auseinandersetzung stehen vor einem Wohnblock am Römerhang in Landsberg Grablichter für das 26-jährige Opfer.

Nach der tödlicher Auseinandersetzung stehen vor einem Wohnblock am Römerhang in Landsberg Grablichter für das 26-jährige Opfer.

Bild: Thomas Wunder

Nach der tödlicher Auseinandersetzung stehen vor einem Wohnblock am Römerhang in Landsberg Grablichter für das 26-jährige Opfer.

Bild: Thomas Wunder

Am Samstagabend wird ein 26-Jähriger in Landsberg angegriffen. Nach der Tat ist die Betroffenheit groß. Was Anwohner sagen.
18.05.2021 | Stand: 14:34 Uhr

In Landsberg regnet es in Strömen an diesem späten Dienstagvormittag. Wohl auch deshalb sind nicht viele Passanten am Römerhang im Westen der Stadt unterwegs. Ein paar Grablichter und Blumen, die direkt neben der Haustür eines der vielen Wohnblocks mit mehreren Parteien abgelegt wurden, deuten darauf hin, dass sich offenbar hier drei Tage zuvor die tödliche Attacke auf einen 26-jährigen Mann zugetragen haben muss. Gespräche mit Anwohnern und ein Blick in die Sozialen Medien zeigen: Unter den Menschen in Landsberg herrscht nach der Tat tiefe Betroffenheit - aber auch Verunsicherung.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar