In die Berge mit Handicap

Tüftler entwickelt Rollstuhl für Bergtouren

Der gelernte Avioniker Martin Ebner sitzt auf seinem selbst entworfenen und gebauten Offroad-Rollstuhl "Scuttler"

Der gelernte Avioniker Martin Ebner sitzt auf seinem selbst entworfenen und gebauten Offroad-Rollstuhl "Scuttler"

Bild: picture alliance/Nicolas Armer/dpa

Der gelernte Avioniker Martin Ebner sitzt auf seinem selbst entworfenen und gebauten Offroad-Rollstuhl "Scuttler"

Bild: picture alliance/Nicolas Armer/dpa

Mit einem speziellen Rollstuhl auf Panzerketten sollen Bergtouren bald auch für gehbeeinträchtigte Menschen möglich sein.
Der gelernte Avioniker Martin Ebner sitzt auf seinem selbst entworfenen und gebauten Offroad-Rollstuhl "Scuttler"
dpa
30.08.2020 | Stand: 06:32 Uhr

Ein halbes Jahr habe er an dem "Scuttler" getüftelt, erzählt Martin Ebner aus dem oberfränkischen Muggendorf (Markt Wiesenttal im Landkreis Forchheim). Noch schraube er privat an dem Gefährt, das bei Interesse aber auch für Hotels oder Touristenorte in Serie produziert werden könne.

<<<< Rollstuhlfahrer: "Miserable Zustände" an Oberallgäuer Bahnhöfen - wann kommt der Umbau? <<<

Der Offroad-Rollstuhl soll unwegsames Gelände für Rollstuhlfahrer und Senioren, die nicht mehr gut zu Fuß sind, erlebbar machen. "Das Gerät ließe sich auch zur Rettungsliege umbauen oder in der Forstwirtschaft und bei der Ernte einsetzen", meint der 55-Jährige.

<<<< Bald in Oberschönegg: Eine Ferienwohnung für Menschen mit Handicap <<<<

Bisher gebe es vor allem Rollstühle mit breiteren Reifen oder spezielle Fahrräder.