Günzburg-Nornheim

Tödlicher Verkehrsunfall bei Nornheim: Rollerfahrer stirbt

Bei einem schweren Unfall im Landkreis Günzburg ist ein Rollerfahrer ums Leben gekommen.

Bei einem schweren Unfall im Landkreis Günzburg ist ein Rollerfahrer ums Leben gekommen.

Bild: Mario Obeser

Bei einem schweren Unfall im Landkreis Günzburg ist ein Rollerfahrer ums Leben gekommen.

Bild: Mario Obeser

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagnachmittag nahe des Günzburger Stadtteils Nornheim gekommen. Ein 73-jähriger Mann starb.
16.08.2022 | Stand: 18:45 Uhr

Zwei Rettungshubschrauber waren am Dienstagnachmittag im Einsatz. Leider vergebens. Denn die Verletzungen, die sich ein 73 Jahre alter Rollerfahrer nahe Nornheim zuzog, waren so schwer, dass der Mann noch an der Unfallstelle starb. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Der Senior war nach Darstellung der Polizei gegen 15 Uhr von der St.-Erhard-Straße aus dem Günzburger StadtteilNornheim kommend in die Staatsstraße 2510 eingefahren. Dabei hatte der Mann offenbar einen Transporter, der in Richtung Günzburg unterwegs war, übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.

Rollerfahrer übersieht Kleinbus in Nornheim: Insassen unter Schock

In dem Kleinbus saßen eine erwachsene Person und vier Kinder. Sie blieben körperlich unverletzt, standen aber unter Schock und wurden psychologisch betreut. Die Staatsstraße war auch am späten Nachmittag noch gesperrt, da die Polizei den Unfall aufgenommen hat. Da es am Unfallhergang keinerlei Zweifel gibt, verzichtete die Staatsanwaltschaft nach Rücksprache mit der Polizei darauf, einen Gutachter einzuschalten.

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.