Blaulicht-Nachrichten

Duo sprengt Geldautomat in Oberfranken und flüchtet

Betrüger - manipulierter Geldautomat

Die Explosion eines Geldautomaten in Töpen bei Hof hat den gesamten Eingangsbereich der Bank verwüstet. Die Täter konnten flüchten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Explosion eines Geldautomaten in Töpen bei Hof hat den gesamten Eingangsbereich der Bank verwüstet. Die Täter konnten flüchten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Töpen bei Hof haben zwei Täter einen Geldautomaten in die Luft gesprengt. Obwohl ein Zeuge sofort die Polizei gerufen hatte, konnte das Duo flüchten.
##alternative##
dpa
23.09.2022 | Stand: 12:09 Uhr

Ein Duo hat einen Geldautomaten im Landkreis Hof gesprengt und ist danach geflüchtet. Die Explosion an einer Bank in Töpen nahe der bayerischen Landesgrenze zu Thüringen habe sich in der Nacht auf Freitag ereignet, teilte die Polizei mit.

Ein Passant habe zwar umgehend die Ermittler alarmiert. Als diese am Ort des Geschehens ankamen, waren die beiden Täter aber schon geflüchtet.

Geldautomat in Töpen gesprengt: Suche nach Tätern bisher erfolglos

Die Suche nach dem Duo blieb trotz der Unterstützung durch einen Polizeihubschrauber vorerst erfolglos. Bei der Explosion sei der Eingang der Bank verwüstet worden. Den Schaden schätzte die Polizei auf einen Wert im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.