Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Landkreis Augsburg

Tote Jugendliche: Prozess gegen mutmaßlichen Dealer beginnt - Angeklagter schweigt

Schüler der Meitinger Mittelschule trauerten um ihre gestorbenen Mitschüler. Eine Überdosis Drogen war die Todesursache. Nun kommt der Dealer vor Gericht.

Schüler der Meitinger Mittelschule trauerten um ihre gestorbenen Mitschüler. Eine Überdosis Drogen war die Todesursache. Nun kommt der Dealer vor Gericht.

Bild: Marcus Merk (Archivfoto

Schüler der Meitinger Mittelschule trauerten um ihre gestorbenen Mitschüler. Eine Überdosis Drogen war die Todesursache. Nun kommt der Dealer vor Gericht.

Bild: Marcus Merk (Archivfoto

Im vergangenen Sommer sterben im nördlichen Kreis Augsburg zwei Jugendliche. Ein 34-Jähriger soll einem 16-Jährigen immer wieder Drogen verkauft haben.
Schüler der Meitinger Mittelschule trauerten um ihre gestorbenen Mitschüler. Eine Überdosis Drogen war die Todesursache. Nun kommt der Dealer vor Gericht.
Von Matthias Schalla und dpa
03.03.2021 | Stand: 10:04 Uhr

Dieser Tod hat die ganze Region erschüttert. Zwei Jugendliche sind im vergangenen Sommer im nördlichen Landkreis Augsburg an einer Überdosis Drogen gestorben. Nun steht der mutmaßliche Dealer vor Gericht. Der 34-Jährige soll "mit nicht geringen Mengen" Betäubungsmitteln Handel getrieben haben und wurde nur wenige Tage nach dem Vorfall festgenommen. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat