Vollsperrung der A8

Schwerverletzter nach Unfall mit Tanklaster auf der A8

Rettungskräfte arbeiten auf der A8 zwischen München und Salzburg am Einsatzort eines Unfalles mit zwei Lkw, darunter ein Tanklastzug.

Rettungskräfte arbeiten auf der A8 zwischen München und Salzburg am Einsatzort eines Unfalles mit zwei Lkw, darunter ein Tanklastzug.

Bild: Uwe Lein, dpa

Rettungskräfte arbeiten auf der A8 zwischen München und Salzburg am Einsatzort eines Unfalles mit zwei Lkw, darunter ein Tanklastzug.

Bild: Uwe Lein, dpa

Auf der A8 bei Rosenheim hat sich ein Auffahrunfall mit zwei Lkw ereignet. Der 32-jährige Fahrer einen Tanklasters kam schwerverletzt ins Krankenhaus.
##alternative##
dpa
24.11.2021 | Stand: 20:33 Uhr

Bei einem Unfall mit einem Tanklastzug auf der Autobahn 8 bei Rosenheim ist am Mittwoch ein Mensch schwer verletzt worden. Die Fernstraße musste in der Folge etliche Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Nach Angaben der Polizei war der 32 Jahre alte Fahrer des Tanklasters am Morgen an einem Stauende im Landkreis Rosenheim auf einen Sattelzug aufgefahren. Der 32-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen. Der 48 Jahre alte Fahrer des anderen Lasters wurde leicht verletzt.

5000 Liter Benzin ausgelaufen

Da bei dem Unfall auch etwa 5000 Liter Benzin ausliefen, musste die Fernstraße für die Reinigungsarbeiten bis in die Abendstunden hinein vollständig gesperrt werden. Es habe Brand- und Explosionsgefahr bestanden, berichtete die Polizei.

Polizei lässt zeitweise keine Lkw über die Grenze

Weil die Umleitungsstrecken überlastet waren, ließ die Bundespolizei zeitweise am Grenzübergang Kiefersfelden keine Lastwagen aus Österreich mehr nach Bayern einreisen. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro.

Lesen Sie auch: Über 30 Kilogramm Haschisch und Kokain bei Kontrolle auf der A8 gefunden

Lesen Sie auch
##alternative##
Sperrung auf der A8

5.000 Liter Benzin waren ausgelaufen: A8 bei Rosenheim nach Auffahrunfall wieder frei