Brandunfall

Vier Menschen bei Wohnungsbrand in Nördlingen verletzt

Nach dem Brand in einer Wohnung in Nördlingen mussten vier Männer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach dem Brand in einer Wohnung in Nördlingen mussten vier Männer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Nach dem Brand in einer Wohnung in Nördlingen mussten vier Männer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Am Dienstag ist im Kreis Donau-Ries ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen. Vier Männer wurden verletzt. Die Polizei hat schon einen Verdacht zur Brandursache.
##alternative##
dpa
02.11.2021 | Stand: 17:31 Uhr

Bei einem Brand in einer Wohnung im Landkreis Donau-Ries sind nach Angaben der Polizei vier Männer verletzt worden. Das Feuer brach am frühen Dienstagmorgen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Nördlingen aus, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt ein 43 Jahre alter Mann Brandverletzungen sowie eine Rauchgasvergiftung.

Feuer bricht in Wohnung aus - Vier Verletzte und rund 150.000 Euro Sachschaden

Zwei weitere Männer im Alter von 29 und 38 Jahren erlitten den Angaben zufolge leichte Rauchgasvergiftungen. Ein 60-jähriger Betroffener klagte anschließend über stark erhöhten Blutdruck. Alle vier Männer wurden in Kliniken gebracht. Bei dem Brand entstand nach ersten Schätzungen etwa 150.000 Euro Sachschaden. Die Ermittler gehen derzeit von einem Defekt am Kühlschrank als Brandursache aus. (Lesen Sie auch: Ingolstadt: 21-Jähriger versuchte offenbar, seine schwangere Freundin anzuzünden)

Mehr Nachrichten aus Bayern und Umgebung lesen Sie hier.