Kurioser Unfall in Vöhringen

Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein fährt Wagen von Polizistin an

Im Kreis Neu-Ulm hat ein betrunkener Mann einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Die Frau, deren Wagen beschädigt wurde, erwies sich allerdings als Polizistin.

Im Kreis Neu-Ulm hat ein betrunkener Mann einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Die Frau, deren Wagen beschädigt wurde, erwies sich allerdings als Polizistin.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Im Kreis Neu-Ulm hat ein betrunkener Mann einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Die Frau, deren Wagen beschädigt wurde, erwies sich allerdings als Polizistin.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ohne Führerschein, dafür mit über drei Promille ist ein Mann im Kreis Neu-Ulm nach einem Unfall geflüchtet. Die geschädigte Fahrerin nahm die Verfolgung auf.
##alternative##
dpa
14.11.2021 | Stand: 14:58 Uhr

Er soll am Samstagvormittag vor einem Kreisverkehr in Vöhringen einem Auto aufgefahren sein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann und die Fahrerin des anderen Wagens hätten sich am Unfallort noch geeinigt, zu einem Parkplatz zu fahren, um dort ihre Kontaktdaten auszutauschen.

39-jähriger Betrunkener verursacht Unfall - Fahrerin des anderen Wagens ist Polizistin

Doch statt auf den Parkplatz einzufahren, fuhr der 39-Jährige stadteinwärts weiter. Da die Fahrerin Polizeibeamtin ist, konnte sie die Verfolgung aufnehmen und den Mann etwas weiter bei einem Wohngebiet stellen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Lesen Sie auch: Raser verliert Kontrolle über sein Auto und kracht gegen drei geparkte Pkw)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.