Schwerer Autounfall im Landkreis München

Vier Tote bei Unfall mit Geisterfahrer auf A99 bei Hohenbrunn

Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall am Dienstagabend sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall am Dienstagabend sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Bild: Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall am Dienstagabend sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Bild: Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall sind vier Menschen ums Leben gekommen.

In Hohenbrunn (Landkreis München) hat sich am Dienstagabend ein schwerer Autounfall ereignet. Vier Menschen verloren dabei ihr Leben.
Nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Hohenbrunn (Landkreis München) ist ein Fahrzeug auf der Straße völlig zerstört. Bei dem schweren Autounfall am Dienstagabend sind vier Menschen ums Leben gekommen.
dpa
18.11.2020 | Stand: 07:21 Uhr

Bei einem Unfall mit einem Geisterfahrer sind am Dienstagabend auf der Autobahn 99 bei Hohenbrunn (Landkreis München) vier Menschen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war ein Auto an der Anschlussstelle Hohenbrunn entgegen der Fahrtrichtung auf die A99 aufgefahren, wie die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Auf der Fahrbahn stieß das Auto des Falschfahrers frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Alle Fahrer und Beifahrer starben

Dabei erlitten die Fahrer und Beifahrer der beiden Autos tödliche Verletzungen. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Süden gesperrt.

Am Montagabend war es in Oberbayern und im Landkreis Freising zu zwei ebenfalls schweren Autounfällen gekommen. Dabei kamen ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger ums Leben.