Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einkaufen mit Corona-Regeln

Vom Allgäu bis Augsburg: Welche Corona-Regeln gelten wo beim Einkauf?

Wo darf man einkaufen und wo nicht? Die Lockdown-Regeln für den Einzelhandel sorgen für Verwirrung.

Wo darf man einkaufen und wo nicht? Die Lockdown-Regeln für den Einzelhandel sorgen für Verwirrung.

Bild: Alexander Kaya

Wo darf man einkaufen und wo nicht? Die Lockdown-Regeln für den Einzelhandel sorgen für Verwirrung.

Bild: Alexander Kaya

Seit Montag dürfen Läden wieder öffnen, Kunden auch in Corona-Zeiten wieder shoppen. Eine Reise durch eine Region voller verwirrender Vorschriften.
##alternative##
Von Sören Becker, Andreas Dengler und Daniel Wirsching
09.03.2021 | Stand: 12:04 Uhr

Es ist Montag, kurz vor Ladenöffnung, und in der Donauwörther Reichsstraße schon einiges los. Normal ist dennoch nichts. Und das in einem Landkreis, Donau-Ries, der seit Wochen bundesweit zu denen mit den niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenzwerten zählt. Dem Robert-Koch-Institut zufolge lag er am Montag bei 24,7, im oberfränkischen Hof bei 327,3. Dass in Donauwörth dennoch nichts normal ist, wird auch an Gabi Kleinle deutlich.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat