Arbeitsunfall

Von Kranhaken am Kopf getroffen: 37-Jähriger stirbt auf Baustelle

Ein Bauarbeiter wurde im Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern von einem Kranhaken erschlagen.

Ein Bauarbeiter wurde im Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern von einem Kranhaken erschlagen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Ein Bauarbeiter wurde im Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern von einem Kranhaken erschlagen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Der herabstürzende Haken eines Krans hat einen 37 Jahre alten Bauarbeiter in Waldhäuser in Bayern erschlagen.
##alternative##
dpa
22.07.2021 | Stand: 10:51 Uhr

Der Mann wurde am Kopf getroffen und war sofort tot, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Kranhaken samt Umlenkrolle war wegen eines gerissenen Seiles abgestürzt. Warum das Seil riss, war zunächst unklar und wird von der Kriminalpolizei Passau untersucht. Den Kran hatte der 37-Jährige selbst bedient. Waldhäuser liegt im Landkreis Freyung-Grafenau im Bayerischen Wald.