A7 gesperrt

Werneck: Hochgewirbelte Lkw-Plane verursacht komplette Autobahnsperrung

Wegen einer losen Lkw-Plane musste die Polizei auf der A7 im Kreis Schweinfurt eingreifen.

Wegen einer losen Lkw-Plane musste die Polizei auf der A7 im Kreis Schweinfurt eingreifen.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Wegen einer losen Lkw-Plane musste die Polizei auf der A7 im Kreis Schweinfurt eingreifen.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine abgelöste Lastwagenplane hat am Mittwoch zu einer sechsstündigen Vollsperrung der A7 im Landkreis Schweinfurt geführt.
##alternative##
dpa
05.01.2022 | Stand: 15:49 Uhr

Teile der Plane waren mitsamt Gestänge hochgewirbelt und mit solch einer Wucht auf eine Schilderbrücke geknallt, dass ein großes Verkehrszeichen teilweise auf die Fahrbahn stürzte.

Sperrung auf der A7 im Kreis Schweinfurt: Gefahr von abstürzenden Schildern

Die eintreffende Polizei stellte fest, dass die Gefahr bestand, dass weitere Teile der Schilderbrücke herabstürzen könnten, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Die A7 wurde in beiden Richtungen voll gesperrt, bis die Schilderbrücke abgebaut worden war. (Lesen Sie auch: Mehr Unfälle und Tote in den Alpen: Besucheransturm treibt Zahlen nach oben - außer im Allgäu)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.