Wochenende

Wetter im Allgäu: Erst Sonne pur, ab Sonntag wieder Regen

Dagegen stürzen sich hier und da erste Schwimmer in die Allgäuer Badeseen, wie hier am Niedersonthofener See. „Das Schwimmen in Flüssen und Seen ist erlaubt, da es sich um natürliche Gewässer handelt“, sagt dazu ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums.

Wer kann, sollte am heutigen Freitag und am Samstag das Sommerwetter genießen. Denn so schön es zunächst ist - spätestens ab Sonntag ist es mit Sonne und blauem Himmel erst einmal wieder vorbei.

Bild: Archiv

Wer kann, sollte am heutigen Freitag und am Samstag das Sommerwetter genießen. Denn so schön es zunächst ist - spätestens ab Sonntag ist es mit Sonne und blauem Himmel erst einmal wieder vorbei.

Bild: Archiv

Das Wetter im Allgäu wird Freitag und Samstag richtig sommerlich. Dann allerdings geht es mit den Temperaturen bergab und es wird regnerisch.

Von Allgäuer Zeitung
12.06.2020 | Stand: 07:32 Uhr

Wer kann, sollte am heutigen Freitag und am Samstag das Sommerwetter genießen. Denn so schön es zunächst ist - spätestens ab Sonntag ist es mit Sonne und blauem Himmel erst einmal wieder vorbei.

Der heutige Freitag hat alles, was ein Sommertag im Allgäu braucht. Die Temperaturen steigen auf etwa 24 Grad, den ganzen Tag scheint die Sonne vom blauen Himmel, Wolken sind Mangelware. Schön bleibt es auch in der Nacht zum Samstag. Die Tiefstwerte liegen dann bei 12 Grad. 

Am Samstag steigen die Temperaturen im Allgäu laut Wetterkontor erneut auf schwülwarme 24 bis 25 Grad. Allerdings ziehern schon recht früh am Tag erste Wolken auf. Es bleibt dann auch den ganzen Tag über ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, gegen Abend müssen wir dann mit leichten Regenschauern rechnen. Es wird windiger. Die Temperaturen nachts leigen bei 13 Grad.    

Am Sonntag sinken die Temperaturen in der Region deutlich auf etwa 15 Grad. Den ganzen Tag über kann es immer wieder regnen, die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent.   

Das Allgäu-Wetter ist wechselhaft am Wochenende

Wer sich mit dem Auto auf den Weg ins lange Wochenende macht, sollte übrigens Geduld mitbringen. Der ADAC rechnet mit vollen Straßen. "Da Flugreisen und Autofahrten ins Ausland nach wie vor nur eingeschränkt möglich sind, werden sich viele Deutsche allenfalls für einen Kurztrip im eigenen Land oder für Tagesausflüge entscheiden", hieß es.

Gegen Ende des langen Wochenendes kommen außerdem die baden-württembergischen und bayerischen Pfingsturlauber aus den zweiwöchigen Ferien zurück. Der Rückreiseverkehr erreiche seinen Höhepunkt am Samstag, 13. Juni. "Dann bilden sich vor allem Staus im Süden Deutschlands und auf den Routen in Richtung Norden. Am Sonntagnachmittag tummeln sich hauptsächlich die Heimkehrer aus dem Kurzurlaub auf Deutschlands Fernstraßen."

Mehr zum Wetter im Allgäu lesen Sie auf unseren ausführlichen Wetterseiten mit Regenradar, Wassertemperaturen und Biowetter