Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Energiekrise

Wie gut ist Bayern auf die Gefahr eines Blackouts vorbereitet?

Während die Sorge vor Blackouts in Bayern wächst, haben die Landkreise in der Region schon einige Vorkehrungen für den Ernstfall getroffen.

Während die Sorge vor Blackouts in Bayern wächst, haben die Landkreise in der Region schon einige Vorkehrungen für den Ernstfall getroffen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa

Während die Sorge vor Blackouts in Bayern wächst, haben die Landkreise in der Region schon einige Vorkehrungen für den Ernstfall getroffen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa

Die Sorge vor einem Blackout im Winter wächst in Bayern. Wie wahrscheinlich dieses Szenario ist und wie in den Landkreisen für den Ernstfall vorgesorgt wurde.
20.09.2022 | Stand: 13:02 Uhr

Die Energiekrise bereitet vielen Menschen in Bayern Kopfzerbrechen. Nicht nur, weil die hohen Heizkosten für viele Bürgerinnen und Bürger eine große finanzielle Belastung darstellen. In der Bevölkerung wächst auch die Sorge vor einem Blackout im kommenden Winter. Ohne Strom funktionieren weder Heizungen noch Licht und auch die Wasserversorgung wäre mancherorts nicht gesichert. Doch wie groß ist die Gefahr eines Blackouts in Bayern wirklich? Und wie sind die Landkreise darauf vorbereitet?