Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Krieg in der Ukraine

Wie viele Geflüchtete kommen an? In Bayern fehlt der Überblick

Dass Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof auf dem Boden schlafen mussten, sorgte am Mittwoch in der Landeshauptstadt auch politisch für einigen Ärger.

Dass Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof auf dem Boden schlafen mussten, sorgte am Mittwoch in der Landeshauptstadt auch politisch für einigen Ärger.

Bild: Sven Hoppe, dpa

Dass Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof auf dem Boden schlafen mussten, sorgte am Mittwoch in der Landeshauptstadt auch politisch für einigen Ärger.

Bild: Sven Hoppe, dpa

Die Situation von Geflüchteten am Münchner Hauptbahnhof löst heftige Kritik aus. Einen Überblick, wie groß die Fluchtbewegung aus der Ukraine ist, gibt es bisher nicht.
10.03.2022 | Stand: 08:17 Uhr

Am späten Dienstagabend, als die Sonne längst untergegangen ist und ein kalter Wind durch die Halle zieht, ist die Menschentraube um den kleinen Caritas-Stand am Münchner Hauptbahnhof größer als sonst. Zumindest bekommt man diesen Eindruck, denn tagsüber ist ja generell mehr los und alles voller hektischer Pendlerinnen und Pendler. Aber traurig dreinblickende Frauen und Kinder, die mit geschlossenen Augen auf dem kalten Fußboden liegen, fallen in der sich leerenden Halle einfach auf.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.