Gleis- und Weichenarbeiten

Zugausfälle und Fahrplanänderungen - Bahn-Arbeiten zum Ferienende

Ohne Verzögerung schnell von A nach B kommen ist zum Ende der Sommerferien auf einigen Bahnstrecken in Bayern nicht möglich. Es stehen Bauarbeiten an.

Ohne Verzögerung schnell von A nach B kommen ist zum Ende der Sommerferien auf einigen Bahnstrecken in Bayern nicht möglich. Es stehen Bauarbeiten an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivbild)

Ohne Verzögerung schnell von A nach B kommen ist zum Ende der Sommerferien auf einigen Bahnstrecken in Bayern nicht möglich. Es stehen Bauarbeiten an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivbild)

Fahrplanabweichungen und Zugausfälle: Darauf müssen sich Bahnreisende zum Ferienende in Bayern einstellen. Ein Überblick.
##alternative##
dpa
19.08.2021 | Stand: 10:47 Uhr

Zum Ende der bayerischen Sommerferien müssen sich Bahnreisende auf Fahrplanabweichungen und Zugausfälle gefasst machen. Aufgrund von Bauarbeiten soll es zwischen dem 27. August und dem 6. September im Netz Chiemgau-Inntal zu Änderungen im Fahrplan und Teilausfällen kommen.

Die Gleis- und Weichenarbeiten finden ganztags statt und werden Auswirkungen auf die Zugverbindungen der Bayerischen Regiobahn (BRB) auf der Strecke München - Rosenheim - Salzburg/Kufstein haben, wie die BRB am Donnerstag mitteilte. Zwischen Rosenheim und München werde es in beiden Richtungen teilweise geänderte Abfahrts- und Ankunftszeiten sowie Zugausfälle geben. (Aktuelle Meldungen zu größeren Zugausfällen und Verzögerungen bei der Bahn im Allgäu lesen Sie laufend in unserem Newsblog.)

Bahn-Bauarbeiten fallen in Sommer-Rückreisesaison

Die Bauarbeiten fallen in die bayerische Sommer-Rückreisesaison. Bis zum 13. September sind Bayerns Schüler noch in den Sommerferien.

Nachrichten und Meldungen zu Bahnstreiks im Allgäu und Bayern finden Sie auch in unserem Newsblog.