Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wolf im Allgäu

Zwischenstopp im Ostallgäu? Wolf wandert von Augsburg in die Alpen

Der Wolf, der in Igenhausen und zuletzt im Bregenzerwald insgesamt 15 Schafe getötet hat, stammt wahrscheinlich aus Brandenburg. Davon gehen Fachleute aus Österreich aus.

Der Wolf, der in Igenhausen und zuletzt im Bregenzerwald insgesamt 15 Schafe getötet hat, stammt wahrscheinlich aus Brandenburg. Davon gehen Fachleute aus Österreich aus.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Der Wolf, der in Igenhausen und zuletzt im Bregenzerwald insgesamt 15 Schafe getötet hat, stammt wahrscheinlich aus Brandenburg. Davon gehen Fachleute aus Österreich aus.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Vor vier Wochen tötet ein Wolf sieben Schafe bei Augsburg, vor zwei Wochen acht im Bregenzerwald. War er auch im Ostallgäu?

Der Wolf, der in Igenhausen und zuletzt im Bregenzerwald insgesamt 15 Schafe getötet hat, stammt wahrscheinlich aus Brandenburg. Davon gehen Fachleute aus Österreich aus.
Von Nicole Simüller und Christian Lichtenstern
22.08.2020 | Stand: 15:45 Uhr

Wölfe laufen im Schnitt täglich einen Marathon (also über 40 Kilometer) und können so in kurzer Zeit weite Strecken zurückliegen. Schon die Luftlinie zwischen der Schafweide in Igenhausen bis zum nächsten Riss auf zwei Vorsäßen (Alpen) im Mittelbregenzerwald im Raum Großdorf-Schetteregg (Bundesland Vorarlberg) liegt bei rund 140 Kilometer und der Wolf ist auf diesem Weg sicherlich deutlich mehr Kilometer gelaufen. Schon vor zwei Wochen gingen alle Experten davon aus, dass ein Wolf am Wochenende auf zwei Schafweiden bei Schetteregg wütete.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat