Kult-Event in Pfronten

Zu wenig Schnee und zu warm: Schalengge-Rennen abgesagt

Ein engagierter Verein und mutige Teilnehmer: In diesem Jahr wird es nichts mit dem Schalengge-Rennen.

Ein engagierter Verein und mutige Teilnehmer: In diesem Jahr wird es nichts mit dem Schalengge-Rennen.

Bild: Ralf Lienert

Ein engagierter Verein und mutige Teilnehmer: In diesem Jahr wird es nichts mit dem Schalengge-Rennen.

Bild: Ralf Lienert

Es ist einfach zu warm: Das traditionelle Hornerschlitten-Rennen in Pfronten wurde abgesagt. Die Sicherheit der Teilnehmer könne nicht garantiert werden, teilt der Veranstalter mit.
##alternative##
Von Markus Röck, Stephan Michalik
20.02.2020 | Stand: 10:16 Uhr

Bis zuletzt hatten sie noch auf Schneefälle gehofft, die Vorbereitungen waren abgeschlossen, 175 Teams plus elf Originalar gemeldet, doch nun mussten die Kappelar Schalenggar schweren Herzens das für Faschingssamstag, 22. Februar, geplante Schalenggerennen in Pfronten-Kappel absagen.

Angesichts der Schneelage und der Wettervorhersagen könne man kein sicheres Rennen durchführen, teilen sie dazu mit. Am kommenden Samstag soll es in Pfronten bis zu 13 Grad warm werden. 

Zu groß sei auf der vorhandenen geringen Schneelage das Risiko für die Teilnehmer. Die Schalengger bedankten sich bei allen Unterstützern und Helfern sowie angemeldeten Mannschaften und luden sie gleich für das nächste Rennen ein: am Faschingssamstag, 13. Februar 2021.

In den letzten Jahren zählte das Kult-Event in Pfronten zu den witzigsten Wintersport-Veranstaltungen im Allgäu

Bilderstrecke

Fotos vom Schalengge-Rennen in Pfronten 2019

Abgesagt wurde auch die für Rosenmontag, 24. Februar, geplante Ski- und Boardshow im Skizentrum Pfronten-Steinach. Die derzeitigen Pistenverhältnisse ließen neben dem Liftbetrieb keine weiteren Skisportveranstaltungen zu, teilt die Stabsstelle Ortsentwicklung mit. Möglicherweise gebe es aber einen Fackellauf der Skilehrer und -schüler. Darüber werde kurzfristig am Sonntag entschieden.

Lesen Sie auch
##alternative##
13-Dörfer Gemeinde Pfronten

Mächler, Berge, Sterneküche: Was man über Pfronten wissen sollte

Noch offen ist, ob am Sonnenlift in Pfronten-Röfleuten das für Faschingssonntag, 23. Februar, 11.30 Uhr geplante Gaudirennen stattfinden kann.