Brasilianisches Finale

FaZe Clan holt den Titel beim Rainbow Six Major in Schweden

Sweden Major

Sweden Major

Bild: Kirill Bashkirov

Sweden Major

Bild: Kirill Bashkirov

Das Rainbow-Six-Team von FaZe Clan hat beim Major-Turnier in Schweden seinen ersten internationalen Titel erspielt. Die Brasilianer besiegten ihre Landsmänner von Ninjas in Pyjamas im Finale mit 3:2.

##alternative##
dpa
07.01.2022 | Stand: 14:35 Uhr

Das Rainbow-Six-Team von FaZe Clan hat beim Major-Turnier in Schweden seinen ersten internationalen Titel erspielt. Die Brasilianer besiegten ihre Landsmänner von Ninjas in Pyjamas im Finale mit 3:2.

"Diese Trophäe ist alles, worauf ich mich in all den Jahren gefreut habe", sagte FaZe-Spieler Gabriel "cameram4n" Hespanhol nach dem Match. "Es ist ein großartiger Moment. Mit Sicherheit einer der besten Momente meines Lebens."

Brasilianische Ära bei Rainbow Six

Mit ihren aggressiven und vielseitigen Strategien haben vor allem lateinamerikanische Teams die diesjährigen Rainbow-Six-Turniere dominiert. Mit dem Sieg beim Six Invitational im Mai, holte NiP bereits den WM-Titel nach Brasilien.

Auch der letzte Major-Titel ging mit Team oNe an ein brasilianisches Team. In Schweden begegneten sich nun gleich zwei brasilianische Mannschaften im Finale.

Unerwarteter Erfolg für Rogue

Von den Teams, die sich über die European League qualifiziert hatten, hat Rogue es überraschend bis zum Halbfinale und somit am weitesten geschafft. Damit hat es sich als bisher einziges deutsches Team für das Six Invitational qualifiziert, das im Februar stattfindet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Sicher durch die Gruppenphase

Deutsches Team Rogue in den Playoffs des Rainbow Six Major

Während der französische Favorit BDS Esport im Viertelfinale an dem späteren Turnier-Sieger FaZe Clan gescheitert ist, musste der Zweitplatzierte des letzten Six Major-Turniers, Team Empire, das Turnier bereits nach der Gruppenphase verlassen. Für die beiden Teams, sowie Natus Vincere und G2 Esports, geht es im Finale der European League voraussichtlich im Dezember weiter.