FBI untersucht rassistischen Hintergrund bei Schütze von Buffalo

Der Schütze von Buffalo hatte möglicherweise ein rechtsradikales Motiv für seine Tat. "Wir untersuchen diesen Vorfall sowohl als Hassverbrechen als auch als Fall von rassistisch motiviertem, gewaltbereitem Extremismus", sagte ein Ermittler der US-Bundespolizei FBI am Samstag in Buffalo. In der Stadt im US-Bundesstaat New York hatte zuvor ein 18-jähriger Weißer mindestens zehn Menschen in einem Supermarkt in einem vor allem von Schwarzen bewohnten Viertel getötet.
##alternative##
dpa
15.05.2022 | Stand: 18:38 Uhr

© dpa-infocom, dpa:220515-99-291082/1

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.