Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kommentar

Kommentar zur befürchteten Generation der Nichtschwimmer

Dass Hallenbad in Memmingen ist wegen der Corona-Pandemie seit November geschlossen. Eine von der DLRG ins Spiel gebrachte Öffnung über die Sommermonate ist laut Stadtverwaltung allerdings nicht möglich.

Dass Hallenbad in Memmingen ist wegen der Corona-Pandemie seit November geschlossen. Eine von der DLRG ins Spiel gebrachte Öffnung über die Sommermonate ist laut Stadtverwaltung allerdings nicht möglich.

Bild: Olaf Schulze

Dass Hallenbad in Memmingen ist wegen der Corona-Pandemie seit November geschlossen. Eine von der DLRG ins Spiel gebrachte Öffnung über die Sommermonate ist laut Stadtverwaltung allerdings nicht möglich.

Bild: Olaf Schulze

Eine parallele Öffnung von Hallen- und Freibad in Memmingen ist laut Stadt nicht möglich. Ein Kombi-Bad wäre in diesen Zeiten ein großer Vorteil.
29.03.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Wird es wegen der Corona-Pandemie eine Generation der Nichtschwimmer geben? Die prognostizierten Zahlen, die die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ins Spiel bringt, sind jedenfalls erschreckend. Auch in Memmingen und dem Unterallgäu werden wohl zahlreiche Kinder niemals einen Schwimmkurs besuchen können. Da reicht ein Blick auf die Wartelisten der Vereine, die schon vor Corona extrem lang waren und wohl nun noch viel länger werden, wenn es nicht gar – wie bei der DLRG – zu einem Aufnahmestopp kommt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat