Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jubiläum

„Kommt gar nicht infrage“

Damals: Als im Land noch keine Pandemie grassierte, gab es auch noch Feste. 2017 feierte die Feuerwehr Buchloe mit viel Musik. Daraus wird heuer nichts. Die große Veranstaltung zum 150-jährigen Bestehen wurde abgesagt.

Damals: Als im Land noch keine Pandemie grassierte, gab es auch noch Feste. 2017 feierte die Feuerwehr Buchloe mit viel Musik. Daraus wird heuer nichts. Die große Veranstaltung zum 150-jährigen Bestehen wurde abgesagt.

Bild: Michael Lindemann (Archivfoto)

Damals: Als im Land noch keine Pandemie grassierte, gab es auch noch Feste. 2017 feierte die Feuerwehr Buchloe mit viel Musik. Daraus wird heuer nichts. Die große Veranstaltung zum 150-jährigen Bestehen wurde abgesagt.

Bild: Michael Lindemann (Archivfoto)

Nach dem Bezirksmusikfest ist auch das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Buchloe abgesagt
15.01.2021 | Stand: 18:30 Uhr

Tausende Menschen kamen zu den sechs Tagen, an denen die Feuerwehr Buchloe feierte: Der damalige Bürgermeister Franz Greif vollzog den Bieranstich im Festzelt und die Mercuries spielten dort als Hauptakt. Doch das war 1996, als die Buchloer Wehr ihr 125-jähriges Jubiläum feierte. Heuer, zum nächsten Jubiläum, sieht das anders aus: Die Mercuries wurden gleichsam wieder ausgeladen, Bürgermeister Robert Pöschl kann sich nicht am Bierfass beweisen, stattdessen fällt das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr aufgrund der Corona-Pandemie aus. „Das kommt in der jetzigen Situation gar nicht infrage. Wir haben den Bierzeltbetrieb im Juni geixt“, erklärt Erster Vorsitzender Herbert Mayer.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat