Weihnachten-Klassiker im TV schauen

Beliebte Weihnachtsfilme: Wann die Klassiker 2021 zu sehen sind und welche sich außerdem lohnen

"Der Polarexpress" (von links oben nach rechts unten), "Kevin allein zu Haus" und "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sind nur drei von vielen Filmklassikern, die für Weihnachtsstimmung sorgen. Wann die beliebten Weihnachtsfilme im TV zu sehen sind, zeigt unsere Übersicht.

"Der Polarexpress" (von links oben nach rechts unten), "Kevin allein zu Haus" und "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sind nur drei von vielen Filmklassikern, die für Weihnachtsstimmung sorgen. Wann die beliebten Weihnachtsfilme im TV zu sehen sind, zeigt unsere Übersicht.

Bild: Disney+/WDR/dpa (Archivbilder)

"Der Polarexpress" (von links oben nach rechts unten), "Kevin allein zu Haus" und "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sind nur drei von vielen Filmklassikern, die für Weihnachtsstimmung sorgen. Wann die beliebten Weihnachtsfilme im TV zu sehen sind, zeigt unsere Übersicht.

Bild: Disney+/WDR/dpa (Archivbilder)

Kevin, kleiner Lord, Sissi: Rund um Weihnachten locken die Filmklassiker wieder vor den Fernseher. Wann die beliebten Weihnachtsfilme wo zu sehen sind.
29.11.2021 | Stand: 16:09 Uhr

Wie die Plätzchen zur Adventszeit und die Geschenke an Heiligabend gehören auch die alljährlichen Filmklassiker zur Weihnachtszeit einfach dazu. Wie soll man schließlich auch in Weihnachtsstimmung kommen, ohne Aschenbrödels drei Haselnüsse oder Kevins clevere Gangster-Abwehr? Wann die Weihnachtsklassiker dieses Jahr im TV zu sehen sind und welche Filme zum und über das Fest der Liebe außerdem sehenswert sind, haben wir für Sie zusammengestellt.

Das sind die Weihnachtsklassiker, die sich jedes Jahr wieder lohnen

„Ist das Leben nicht schön“

Geschäftsmann George Baily wird von seinen Sorgen erdrückt und möchte sich an Weihnachten das Leben nehmen - bis sich Engel Clearance seiner annimmt. Kann er ihn retten? Ein liebevoll anrührendes Gefühlskino für Erwachsene.

Zur Adventszeit wird „Ist das Leben nicht schön“ bei Sky Cinema Family gezeigt am 13. Dezember, 4.50 Uhr, am 15. Dezember, 2 Uhr, und am 18. Dezember um 9.25 Uhr. Bei Amazon kann man den Film auch kostenpflichtig leihen und streamen. Ebenso bei Apple TV, Rakuten TV und Magenta TV.

„Wir sind keine Engel“

Lesen Sie auch
##alternative##
Wer zeigt Champions League live?

Der FC Bayern heute gegen Villarreal: Wer überträgt das Champions-League-Spiel live?

Die drei Ganoven Julius, Joseph und Albert sind auf der Flucht. Sie planen ihren nächsten Coup, doch der nimmt zum Fest der Liebe eine überraschende Wendung. Dieser Weihnachtsfilm ist ein locker leichter Weihnachtsoldie, der sich vor allem für Erwachsene eignet.

Bei Sky Cinema Family ist der Film zu sehen am: 13. Dezember um 8.30 Uhr, am 14. Dezember um 3.05 Uhr, am 17. Dezember um 1.30 Uhr, am 20. Dezember um 10.45 Uhr, am 21. Dezember um 5.10 Uhr und am 25. Dezember um 3.15 Uhr. Streamen kann man den Film zudem kostenpflichtig bei Amazon und Apple TV.

Eine Szene aus dem Film "Wir sind keine Engel".
Eine Szene aus dem Film "Wir sind keine Engel".
Bild: WDR, dpa (Archivbild)

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Die Aschenputtel-Story der Gebrüder Grimm im Charme der typisch tschechischen 70er-Jahre Märchen. Ein nostalgischer Weihnachtsklassiker für die ganze Familie.

Der Weihnachtsklassiker wird in der Weihnachtszeit zahlreiche Male im TV gezeigt: Bei rbb am 5. Dezember um 14.50 Uhr, im SWR am 12. Dezember um 15.50 Uhr, im hr-Fernsehen am 19. Dezember um 12.35 Uhr sowie am 20. Dezember um 3.35 Uhr, bei ORF 1 am 24. Dezember um 8.20 Uhr, im Ersten am 24. Dezember um 12.10 Uhr, im NDR am 24. Dezember um 16.05 Uhr, im SRF am 24. Dezember um 16.35 Uhr, bei One am 24. Dezember um 18.50 Uhr, im WDR am 24. Dezember um 20.15 Uhr, im Ersten am 25. Dezember um 9.55 Uhr, im MDR am 25. Dezember um 16.10 Uhr, im SRF 1 am 26. Dezember um 13.10 Uhr, im SWR am 26. Dezember um 16.40 Uhr, bei rbb am 1. Januar 2022 14.30 Uhr, im Kika am 2. Januar 2022 um 12 Uhr sowie im BR am 6. Januar 2022 um 8.05 Uhr.

Streamen können Fans den Film auch kostenpflichtig bei Amazon, Apple TV, Magenta TV, Google Play und Netflix.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist ein echter Weihnachtsfilm-Klassiker.
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist ein echter Weihnachtsfilm-Klassiker.
Bild: dpa (Archivbild)

„Der kleine Lord“

Der siebenjährige Cedric zieht aus ärmlichen Verhältnissen zu seinem reichen Großvater, um dessen Erbe anzutreten. Der kaltherzige Earl ist zunächst reserviert, doch der Junge kann seine Zuneigung gewinnen. Alles scheint gut, bis ein ungebetener Gast hinzukommt. Dieser Film ist ein herzerwärmender Weihnachtsstreifen für Groß und Klein.

Das Erste zeigt "Der kleine Lord" am 17. Dezember um 20.15 Uhr sowie am 26. Dezmber um 15.05 Uhr. Beim Pay-TV-Sender Sky Cinema Family läuft der Film am 15. Dezember um 8 Uhr sowie beim ebenfalls zahlungspflichtigen Sender Sky Cinema Classics am 24. Dezember um 16.55 Uhr.

Streamen kann man den Film zudem bei Magenta TV, Amazon, Apple TV und Google Play (alle gegen Gebühr).

"Der kleine Lord" gehört für viele zur Weihnachtszeit dazu.
"Der kleine Lord" gehört für viele zur Weihnachtszeit dazu.
Bild: Sat.1, dpa (Archivbild)

„Kevin allein zu Haus“

Der achtjährige Kevin wird von seiner Familie zu Hause vergessen. Während die in den Weihnachtsurlaub abdüst, genießt Kevin die sturmfreie Wohnung – bis zwei Gangster auftauchen, um das Haus auszurauben. Mit allerhand Requisiten und Tricks muss der Junge nun sein Heim verteidigen. „Kevin allein zu Haus“ ist ein 90er-Jahre Weihnachtsfilm mit Nostalgie-Garantie und eignet sich für die ganze Familie.

Zu sehen ist "Kevin allein zu Haus" am 24. Dezember um 20.15 Uhr in Sat.1. Die Fortsetzung "Kevin - Allein in New York" könnte wie im vergangenen Jahr am 25. Dezember um 20.15 Uhr ebenfalls in Sat.1 zu sehen sein. Bestätigt ist das jedoch noch nicht.

Kostenpflichtig ansehen oder leihen kann man den Film zudem bei: Amazon, Disney Plus, Maxdome, Sky Store, Magenta TV und Apple TV.

Was wäre die Weihnachtszeit ohne den Klassiker "Kevin allein zu Haus"?
Was wäre die Weihnachtszeit ohne den Klassiker "Kevin allein zu Haus"?
Bild: dpa (Archivbild)

„Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“

„Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ ist eine Weihnachtsgeschichte, wie sie tatsächlich im Buche steht – die Romanvorlage lieferte nämlich Hans Christian Andersen. Inga lebt in einem Waisenhaus. Dort muss sie jeden Tag hart arbeiten und hat keine Zeit, die Dinge zu tun, die kleine Kinder nun einmal tun: Spielen, Rennen, Lachen. Doch zum Glück hat Inga ihren besten Freund Emil, der bedingungslos zu ihr hält und mit dem sie sich immer wieder aus den schlimmsten Situationen befreien kann.

Am 4. Dezember um 13 Uhr zeigt rbb "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern". Am 12. Dezember um 7 Uhr läuft der Film nochmals bei rbb, ebenfalls am 25. Dezember um 4.30 Uhr.

Bei Amazon, Magenta TV und Apple TV kann man den Film zudem gegen Gebür anschauen.

Schauspielerin Lea Müller posiert bei Dreharbeiten zum ARD-Film "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" 2013 in Berlin.
Schauspielerin Lea Müller posiert bei Dreharbeiten zum ARD-Film "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" 2013 in Berlin.
Bild: Jörg Carstensen, dpa (Archivbild)

„Die Muppets Weihnachtsgeschichte“

Charles Dickens' berühmtes "A Christmas Carol" mal ganz anders verfilmt: Die meisten Rollen werden von den Muppets übernommen. Gonzo und Rizzo verfolgen im London des 19. Jahrhunderts die Geschichte des verbitterten Ebenezer Scrooge, gespielt von Oscar-Preisträger Sir Michael Caine. Der alte Geizkragen tyrannisiert seine Mitmenschen, wo er nur kann. Am Weihnachtstag tauchen plötzlich drei Geister bei ihm auf. Durch diese Begegnung lernt er Mitgefühl, Nächstenliebe und damit die wahre Bedeutung von Weihnachten kennen.

Fans können den Film bei Amazon, Apple TV, Maxdome, Disney Plus, Magenta TV, Google Play, Videoland und Rakuten TV kostenpflichtig ausleihen und streamen. Für das Free-TV sind noch keine Ausstrahlungstermine bekannt.

„Sissi“

„Sissi“ scheint auf den ersten Blick kein Weihnachtsfilm zu sein, doch der berühmte Film gehört für viele bereits zum vorweihnachtlichen Ritual dazu. Auch dieser Film bietet Nostalgie pur.

Am 19. Dezember läuft "Sissi" um 9.35 Uhr bei Sky Cinema Family und nochmals um 11.20 Uhr. Um 13.10 Uhr folgt "Sissi - die junge Kaiserin". Am 23. Dezember um 20.15 Uhr zeigt ORF 2 "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin". Am 24. Dezember läuft "Sissi" um 13.05 Uhr sowie um 14.50 Uhr im SRF 1. "Sissi - die junge Kaiserin" zeigt SRF 1 am 24. Dezember um 20 Uhr. "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" ist im Ersten am 24. Dezember um 20.15 Uhr zu sehen. Sky Cinema Classics zeigt "Sissi" ebenfalls am 24. Dezember um 20.15 Uhr sowie um 22.05 Uhr und um 23.55 Uhr.

Am 25. Dezember läuft "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin um 0 Uhr im SRF 1. "Sissi" kommt am 25. Dezember zudem um 0.55 Uhr im ORF 2 sowie um 1.45 Uhr im SRF 1. "Sissi - die junge Kaiserin" zeigt SRF 1 am 25. Dezember um 3.25 Uhr. Sky Cinema Classics zeigt "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" am 25. Dezember um 14.45 Uhr. Um die gleiche Uhrzeit ist der Klassiker auch bei ORF 2 zu sehen. "Sissi - die junge Kaiserin" folgt um 15.25 Uhr im Ersten.

Am 25. Dezember um 16.35 Uhr zeigt Sky Cinema Classics nochmals "Sissi". Im Ersten kommt "Sissi - die junge Kaiserin" um 17.10 Uhr und bei Sky Cinema Classics um 18.25 Uhr. "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" folgt im ORF 2 am 26. Dezember um 4.20 Uhr im ORF 2. Ebenfalls am 26. Dezember um 14.35 Uhr läuft "Sissi - die junge Kaiserin" im ORF 2. "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin wird am 26.Dezember nochmals im Ersten um 16.45 Uhr ausgestrahlt und im ORF 2 am 27. Dezember um 4.35 Uhr.

Für viele ist "Sissi" ein Film, den man einfach nicht oft genug anschauen kann - auch an Weihnachten.
Für viele ist "Sissi" ein Film, den man einfach nicht oft genug anschauen kann - auch an Weihnachten.
Bild: dpa (Archivbild)

Weitere Weihnachtsfilme, die sehenswert sind

„Tim Burton’s Nightmare Before Christmas”

Dieses skurrile Fantasy-Spektakel basiert auf Charakteren, die Tim Burton entworfen hat. Dessen Vorliebe für Späße mit Gruselelementen beherrscht die Geschichte von dem spindeldürren Gerippe Jack Skellington, der in der Halloween-Stadt lebt und plötzlich in eine seltsame und faszinierende Gegenwelt gerät: In der Weihnachtsstadt ist alles ganz bunt und die Menschen sind fröhlich. Jack beschließt, den Weihnachtsmann zu entführen, um dessen Platz einzunehmen und selbst die Kinder dieser Welt zu bescheren - mit gruseligem Halloween-Spielzeug.

Die Sendetermine für 2021 sind noch nicht bekannt. Allerdings kann man den Weihnachtsfilm bei allen gängigen Streaming-Portalen wie Amazon, Apple TV, Sky, Maxome, Disney Plus, Magenta TV und Google Play kostenpflichtig anschauen.

„White Christmas“

Bunte Bilder und tolle Musik bestecken in „White Christmas“. Die Handlung dreht sich um zwei singende und tanzende Künstler, die sich - beruflich wie privat - mit einem weiblichen Duo zusammenschließen. Gemeinsam wollen sie mit einer Show das marode Ski-Hotel retten, das dem General gehört, in dessen Einheit sie im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben. Der großartige Soundtrack von Irving Berlin sorgt für den richtigen Swing am heiligen Abend.

„White Chrismtas“ ist bei Sky Cinema Family am 15. Dezember um 4.25 Uhr, am 20. Dezember um 3.55 Uhr, am 21. Dezember um 10.10 Uhr, am 26. Dezember um 3.20 Uhr sowie um 11 Uhr und am 27. Dezember um 1.30 Uhr zu sehen.

Bei Amazon und Apple TV kann man den Film zusätzlich streamen.

„Die Muppets feiern Weihnacht“

Das hatte sich Mutter Bär ganz anders vorgestellt: Dieses Jahr wollte sie Weihnachten eigentlich im sonnigen Kalifornien verbringen. Doc und sein Hund Sprocket haben versprochen, in der Zwischenzeit das Haus zu hüten und freuen sich auf ruhige Festtage. Doch daraus wird nichts, denn plötzlich steht Fozzie Bär mit all seinen Freunden vor der Tür.

Die Sendetermine 2021 zum Film sind noch nicht bekannt. Bei Amazon, Disney Plus, Apple TV, und Sky steht der Film kostenpflichtig zum Streaming bereit.

„Stille Nacht – Das Weihnachtswunder“

Dieser Film ist wahre Weihnachtsnostalgie und beruht auf einer wahren Begebenheit. Zur Filmbesetzung gehört auch Hollywood-Star Linda Hamilton.

Die Sendetermine für "Stille Nacht - Das Weihnachtswunder" sind noch nicht bekannt. Den Film gibt es auch bei Amazon und Maxdome zum Leihen.

„A Christmas Carol – Die Nacht vor Weihnachten“

Diese Verfilmung des Weihnachtsklassikers nach Charles Dickens wird oft als die beste bezeichnet. Mit von der Partie ist unter anderem Schauspieler Patrick Stewart.

"A Christmas Carol - Die Nacht vor Weihnachten" läuft am 2. Dezember um 0.05 Uhr bei Sky Cinema Best Of sowie am 6. Dezember um 10.30 Uhr bei Sky Cinema Special.

„Fröhliche Weihnachten – A Christmas Story“

Dieser verrückte Weihnachtsfilm entführt die Zuschauer in die scheinbar heile Welt der 1940er Jahre.

Die Sendetermine für 2021 sind noch nicht bekannt. Jedoch sehen Sie den Klassiker bei Apple TV, Google Play, Amazon, Rakuten TV und weiteren kostenpflichtig.

„Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“

„Eine Weihnachtsgeschichte“ erzählt authentisch die Geschichte des geläuterten Geschäftsmannes, der ein wahres Weihnachtswunder erlebt. Dieser Weihnachtsfilm lohnt sich für die ganze Familie.

Der Film-Klassiker läuft am 24. Dezember um 20.15 Uhr bei Super RTL. Zum Streaming bereit steht der Film bei Amazon, Disney Plus, Apple TV, Google Play und Maxdome.

Ein Film für die ganze Familie: "Eine Weihnachtsgeschichte".
Ein Film für die ganze Familie: "Eine Weihnachtsgeschichte".
Bild: Walt Disney Pictures/Sky, dpa (Archivbild)

„Prinzessin Fantaghiro“

Hierzulande wohl nicht der bekannteste Weihnachtsfilm, aber hat das Potenzial zu einem alljährlichen Klassiker zu werden. Denn „Prinzessin Fantaghiro“ kämpft für den Frieden in ihrem Königreich und muss sich dabei gegen allerlei dunkle Gestalten behaupten. Ob es wohl ein weihnachtliches Happy End gibt?

ZDF Neo zeigt alle zehn Teile des Klassikers ab dem 11. Dezember um 11.10 Uhr mit Wiederholungen am 20. Dezember, 21. Dezember, 22. Dezember sowie 23. Dezember. Streamen kann man die Teile auch bei Amazon und Sky Go.

„Buddy – der Weihnachtself“

Eine urkomische Weihnachtskomödie über einen echten falschen Weihnachtself in New York. Mit Will Ferrell in der Hauptrolle haben die Lachmuskeln bei diesem Weihnachtsfilm keine Pause.

Am 14. Dezember zeigt Sky Cinema Family den Film um 18.35 Uhr, am 15. Dezember um 9.35 Uhr sowie um 15.55 Uhr. SRF 2 zeigt den Klassiker ebenfalls am 15. Dezember um 15.55 Uhr. Bei RTL 2 läuft der Film am 15. Dezember um 20.15 Uhr und bei SRF 2 am 16. Dezember um 9.05 Uhr. Sky Cinema Family zeigt den Klassiker erneut am 17. Dezember um 7.10 Uhr sowie um 20.15 Uhr und am 20. Dezember um 18.35 Uhr, am 21. Dezember um 15.10 Uhr, am 23. Dezemebr um 5.40 Uhr, am 24. Dezember und 16.55 Uhr und am 25. Dezember um 15.10 Uhr. Außerdem kann man den Weihnachtsfilm bei vielen gängigen Streaming-Portalen sehen.

„Tatsächlich Liebe“

Dieser ungewöhnlich konzipierte Episoden-Weihnachtsfilm erzählt von verschiedenen Menschen im vorweihnachtlichen London, deren Schicksale aufeinander treffen. Wem Romantik bei Weihnachtsfilmen wichtig ist, kommt dabei voll auf seine Kosten.

Am 24. Dezember zeigt ZDF den Klassiker um 23.35 Uhr. Außerdem ist der Film bei vielen gängigen Streaming-Portalen verfügbar.

„Schöne Bescherung“

Chaos-Dad Chevy Chase stolpert in “Schöne Bescherung“ von einer Katastrophe in die nächste. Dieser Film ist eine schrille Kult-Weihnachtskomödie für die ganze Familie.

„Schöne Bescherung” ist am 24. Dezember um 20.15 Uhr sowie um 0.25 Uhr bei Kabel Eins zu sehen. Sky Cinema Family zeigt den Klassiker am 15. Dezember um 20.15 Uhr, am 18. Dezember um 7.40 Uhr, am 19. Dezember um 5 Uhr, am 22. Dezember um 22 Uhr, am 23. Dezember um 15.15 Uhr, am 24. Dezember um 18.35 Uhr sowie am 26. Dezember um 10.25 Uhr. Außerdem bieten Amazon, Google Play und Apple TV den Weihnachtsfilm zum Kaufen und Leihen an.

„Kevin allein in New York“

In der Fortsetzung des Weihnachtsklassikers „Kevin allein zu Haus“ ist der Junge diesmal allein in New York und trifft auf neue Freunde und alte Bekannte.

Die Fortsetzung des Klassikers wird am 25. Dezember um 20.15 Uhr in Sat.1 gezeigt. Amazon, Apple TV, Magenta TV und Disney Plus sowie Google Play bieten den Film ebenfalls an.

„Rudolph mit der roten Nase“

Natürlich darf auch der Film über das weltberühmte Rentier mit der roten Nase nicht fehlen. Die Verfilmung bietet viele Stellen zum Mitsingen und lohnt sich dafür besonders für Kinder.

Die Ausstrahlungstermine sind noch nicht bekannt.

„Weihnachten mit Astrid Lindgren“

Dieser Weihnachtsfilm vereint die Klassiker von Astrid Lindgren und lässt die Kindheitshelden wie Pipi Langstrump zum Weihnachtsfest wieder aufleben.

Ob und wann der Film im TV zu sehen ist, steht noch nicht fest. Wer ihn sich auf keinen Fall entgehen lassen möchte, wird bei Amazon und Apple TV fündig.

„Merry Christmas“

Viel weihnachtliche Stimmung – wenig weihnachtliche Kulisse: „Merry Christmas“ spielt in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs.

Die Sendetermine sind noch nicht bekannt. Der Film kann bei Amazon und Google Play angeschaut werden.

„Der Polarexpress“

Gibt es den Weihnachtsmann? Diese Frage stellt sich ein kleiner Junge und steigt in einen wundersamen Zug Richtung Nordpol. Damit beginnt eine abenteuerlich schöne Weihnachtsreise.

ATV zeigt den Film am 8. Dezember um 14.40 Uhr. Bei Sky Cinema Family lauft "Der Polarexpress" am 9. Dezember um 7.20 Uhr, am 13. Dezember um 18.35 Uhr, am 14. Dezember um 16.55 Uhr und am 16. Dezember um 10.15 Uhr in Sat.1. Ebenfalls am 16. Dezember zeigt Sky Cinema Family den Film um 22.20 Uhr sowie um 23.50 Uhr und am 17. Dezember um 18.35 Uhr und am 18. Dezember um 13.20 Uhr. Am 23. Dezember ist er um 13.35 Uhr ebenfalls bei Sky Cinema Family zu sehen, genauso wie am 24. Dezember um 10.30 Uhr und am 25. Dezember um 18.35 Uhr sowie am 26. Dezember um 9.50 Uhr. Viele gängige Streaming-Dienste haben den Weihnachtsfilm ebenfalls im Programm.

Der Animationsfilm "Der Polarexpress" bringt Weihnachtsstimmung in die deutschen Wohnzimmer.
Der Animationsfilm "Der Polarexpress" bringt Weihnachtsstimmung in die deutschen Wohnzimmer.
Bild: dpa (Archivbild)

„Santa Clause – Eine schöne Bescherung“

Familienvater Scott Calvin wird an Weihnachten zum „Santa Clause“-Vertreter wider Willen. Diese Kultkomödie sorgt für Spaß zu Weihnachten.

In Sat.1 ist der Film am 16. Dezember um 20.15 Uhr zu sehen. Auch bei gängigen Streaming-Portalen kann man sich den Film kostenpflichtig anschauen.

„Der Grinch“

Der Weihnachtsmann als giftgrüner misanthropischer Choleriker klingt im ersten Moment seltsam, sorgt in diesem skurrilen Weihnachtsfilm jedoch für den ein oder anderen Lacher.

Diesen schrägen Film, der mittlerweile zu den Klassikern gehört, zeigt Super RTL am 11. Dezember um 20.15 Uhr sowie am 12. Dezember um 22 Uhr. Viele gängige Streaming-Dienste bieten den Film zudem zum Kaufen und Leihen.

Ein etwas ungewöhnlicher Weihnachtsfilm, der aber wohl schon zu den Klassikern zählt: "Der Grinch".
Ein etwas ungewöhnlicher Weihnachtsfilm, der aber wohl schon zu den Klassikern zählt: "Der Grinch".
Bild: Uip, dpa (Archivbild)

„Das Wunder von Manhattan“

Diese zauberhaft-warmherzige Festtagsunterhaltung für die ganze Familie bringt für den ein oder anderen wohl den Glauben an den Weihnachtsmann zurück.

„Das Wunder von Manhattan“ läuft am 8. Dezember um 20 Uhr bei Puls 8, am 9. Dezember um 0.55 Uhr ebenfalls bei Puls 8, am 15. Dezember um 20.15 Uhr bei ATV 2 und am 16. Dezember um 22.50 Uhr ebenfalls bei ATV 2. Ebenso am 17. Dezember um 0.25 Uhr. Amazon, Apple TV, Sky, Disney Plus, Google Play und Rakuten TV haben den Film ebenfalls im Programm.

„Noel – Engel in Manhattan“

„Noel“ gilt noch als Geheimtipp unter den Weihnachtsfilmen. Er erzählt verschiedene Geschichten im vorweihnachtlichen New York.

Ob und wann der Film im Free-TV zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

„Die Geister, die ich rief“

„Die Geister, die ich rief“ ist ein modern adaptiertes Weihnachtsmärchen nach dem berühmten Dickens-Klassiker "Eine Weihnachtsgeschichte". Eine witzige Familienunterhaltung mit Schauspieler Bill Murray.

Puls 8 zeigt den Film am 1. Dezember um 20 Uhr sowie um 23.50 Uhr. Am 14. Dezember läuft der Film dort um 22.25 Uhr sowie am 20. Dezember um 6 Uhr und am 24. Dezember um 1.45 Uhr. Auch am 24. Dezember zeigt ATV den Film um 20.15 Uhr und Sky Cinema Family dann nochmal um 23.40 Uhr. Am 26. Dezember ist der Film bei ATV um 18 Uhr und bei Sky Cinema Family um 22.20 Uhr zu sehen. Die gängigen Streaming-Dienste haben den Film ebenfalls im Programm.

Viele verschiedene Weihnachtsfilme bei Netflix, TV Now und Co.

Wer neben all den Filmklassikern auch offen für neuere Weihnachtsfilme ist, der sollte einmal bei den bekannten Streaming-Diensten vorbeischauen. Auf Netflix beispielsweise finden sich zahlreiche Teenie-Weihnachtsfilme. Typisch amerikanische „Christmas Movies“ kann man zudem bei TV Now, Amazon, Apple TV und weiteren ansehen.

Diese Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen sind in jedem Fall vorbehalten.