Erfolge im Sport und viele Ehrungen

Der Vorstand des MSC Roßhaupten um Vorsitzenden Rainer Weidenbach (links) wurde bei den Neuwahlen fast komplett im Amt bestätigt

Der Vorstand des MSC Roßhaupten um Vorsitzenden Rainer Weidenbach (links) wurde bei den Neuwahlen fast komplett im Amt bestätigt

Bild: Werner Böck

Der Vorstand des MSC Roßhaupten um Vorsitzenden Rainer Weidenbach (links) wurde bei den Neuwahlen fast komplett im Amt bestätigt

Bild: Werner Böck

MSC Roßhaupten 13 Teams des Motorsportclubs bei Wettkämpfen im Einsatz. Vorstand bei Neuwahlen fast komplett im Amt bestätigt
##alternative##
Von Werner Böck
13.02.2020 | Stand: 14:24 Uhr

RoßhauptenEine erfolgreiche sportliche Bilanz und viele Ehrungen haben im Mittelpunkt der Jahresversammlung des Motorsportclubs (MSC) Roßhaupten im ADAC gestanden. Schriftführerin Eileen Schwanke und Sportleiter Franz Osterried brachten die Ereignisse noch einmal in Erinnerung: Beim Skijöring um den Zugspitzpokal konnten im Winter 2018/19 von sechs geplanten Starts immerhin vier stattfinden, wobei das Rennen in Roßhaupten nach einer Terminverschiebungen Anfang Februar ausgetragen wurde.

13 Teams des MSC Roßhaupten, darunter einige junge, waren außerdem bei den Wettkämpfen in Schliersee, Reichling und Steingaden dabei und belegten mittlere Plätze in ihren jeweiligen Klassen. Beste in der Klasse Seitenwagen ohne Antrieb waren Gernot Galle mit Beifahrer Hermann Tim und Skifahrer Thomas Rehm mit dem dritten Platz.

Bei der Ostersuchfahrt ging es über Egelmosen, Sameister, Nachsee, Seehof und Hofen nach Remnatsried und weiter über Straß, Nickelsmühle und Loxhub zum Ziel in Hinterlangegg. 40 Fahrer mit über hundert Teilnehmern sprengten fast den Rahmen. Sieger waren Claudia Bader und Julia Puchele. Zehn Streckenposten unterstützten auch die Rallye Oberland bei der Wertungsfahrt in Peiting. Chris Mühlberger war in Sachen Motocross für den MSC Roßhaupten unterwegs, beim Erzbergrodeo mit einem 280. Platz aber in Burggen beim Ackercross mit Platz zwei. Rainer Weidenbach und Sohn Max nahmen an verschiedenen Oldtimer Rallyes teil. Bei der Boxberg Classic in Stuttgart erreichten sie den 34. Platz von 260 Teilnehmern, die Pfaffenwinkel Classic in Schongau beendeten sie als neunte und bei der Fugger Classic in Augsburg wurden sie 13.

Vorsitzender Rainer Weidenbach bedankte sich bei seinem Vorstand, der Gemeinde, den Rennläufern, und allen Anwohnern, dem Küchenteam und den Streckenposten für ihre tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr. Bei der Totenehrung wurde vor allem an den früheren Vorsitzenden Gerhard „Coco“ Unterreiner gedacht.

Zweiter Bürgermeister Gottfried Schmid-Lindner bedankte sich beim Vorstand für das große Engagement: „Ich habe Respekt vor allen, die Verantwortung tragen.“ Er lobte die Vereinsstruktur, die alle Altersgruppen umfasst: „Ihr macht Roßhaupten lebendiger.“

Lesen Sie auch
##alternative##
Paul Osterried verlässt den Asylkreis

Ein Mann für alle Fälle: So setzte sich der Asylkoordinator für Geflüchtete in Marktoberdorf ein

Die fälligen Neuwahlen waren gut vorbereitet und alle bisherigen Amtsinhaber wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzu kam Stefan Eierstock als weiterer Beisitzer.

In Zusammenarbeit mit dem ADAC Südbayern wurde Karl Herkommer für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 40 Jahre dabei sind Thomas Lerchenmüller, Richard Kaufmann und Josef Kiechle, 25 Jahre Werner Böck, Hermann Guggemos, Marlene Gerstberger, Andreas Groß, Helmut Häußerer und Karl-Heinz Puchele. Ein Sonderlob erhielt Franz Osterried für besonderes und jahrelanges Engagement beim Skijöring, den Ostersuchfahrten und der Besetzung der Streckenposten bei überregionalen Veranstaltungen.