Steigende Corona-Infektionen in Österreich

Österreich: Telefonische Krankmeldung ist zurück

Zum Schutz der Patienten und Ärzte führt Österreich wieder die telefonische Krankmeldung ein.

Zum Schutz der Patienten und Ärzte führt Österreich wieder die telefonische Krankmeldung ein.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Zum Schutz der Patienten und Ärzte führt Österreich wieder die telefonische Krankmeldung ein.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Wegen steigender Corona-Infektionen ist die telefonische Krankmeldung wieder zurück. So sollen Ärzte und Patienten geschützt werden. So lange gilt die Regelung.
17.09.2021 | Stand: 11:34 Uhr

Zum Schutz der Patienten und Ärzte führt Österreich wieder die telefonische Krankmeldung ein. Die Regelung gilt ab sofort erst einmal bis zum Ende des Jahres. Allerdings kann die Regelung bei Bedarf verlängert werden. Hintergrund sind die steigenden Corona-Infektionen in Österreich.

Österreich: Telefonische Krankmeldung ist zurück

Dabei orientiert sich die Österreichische Gesundheitskasse an der Ampelkommission. Diese hatte in der jüngsten Sitzung Salzburg als rot eingestuft. Bei der telefonischen Krankmeldung müssen Anfang und voraussichtliches Ende des Krankenstandes angegeben werden.

Lesen Sie auch: Corona-Hotspot: Erster Prozess um Ansteckungen im Skiort Ischgl