Reutte

Überhitzte Lkw-Achse stoppt Verkehr im Lermooser Tunnel

Die Feuerwehr musste am Mittwochnachmittag die Bremsanlage eines Lkws im Lermooser Tunnel kühlen.

Die Feuerwehr musste am Mittwochnachmittag die Bremsanlage eines Lkws im Lermooser Tunnel kühlen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Feuerwehr musste am Mittwochnachmittag die Bremsanlage eines Lkws im Lermooser Tunnel kühlen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Im Lermooser Tunnel in Reutte hat sich an einem Lkw starker Rauch entwickelt. Die Bremsanlage war völlig überhitzt.
03.02.2021 | Stand: 13:12 Uhr

Eine defekte Bremsanlage an einem Lastwagen hat am Mittwochnachmittag dafür gesorgt, dass der Verkehr im Lermooser Tunnel lahmgelegt wurde. Wie die Polizei berichtet, rückte die Feuerwehr gegen 13.15 Uhr an, um die Hinterachse des Sattelanhängers aus Deutschland mit Löschwasser zu kühlen. Die Achse hatte sich nach Polizeiangaben auf 360 Grad erhitzt, was den starken Rauch auslöste.

Lermooser Tunnel in beide Richtungen gesperrt

Anschließend wurde der Lkw abtransportiert. Der Tunnel war bis 14.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt.