Ski-Unfall

14-Jähriger verletzt sich nach Sprung über Schanze im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis schwer

Ein Rettungshubschrauber brachte am Sonntag einen 14-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen nach einem Sprung über eine Ski-Schanze in Fiss ins Krankenhaus.

Ein Rettungshubschrauber brachte am Sonntag einen 14-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen nach einem Sprung über eine Ski-Schanze in Fiss ins Krankenhaus.

Bild: Markus Leitner, dpa (Symbolbild)

Ein Rettungshubschrauber brachte am Sonntag einen 14-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen nach einem Sprung über eine Ski-Schanze in Fiss ins Krankenhaus.

Bild: Markus Leitner, dpa (Symbolbild)

Beim Sprung über eine Ski-Schanze in Fiss schlägt ein 14-Jähriger am Sonntag mit dem Kopf auf der Piste auf. Er kommt per Hubschrauber in die Klinik Innsbruck.
22.02.2021 | Stand: 10:52 Uhr

Ein 14-jähriger Österreicher hat sich am Sonntag gegen 11.50 Uhr beim Sprung über eine Schanze im Funpark des Skigebiets Serfaus-Fiss-Ladis in Fiss schwer am Kopf verletzt. Laut Polizei landete der Jugendliche beim Sprung über einen großen „Kicker“ zwar vorerst auf den Skiern, stürtzte anschließend jedoch und schlug mit dem Kopf auf der Piste auf.

Er wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Durch den Unfall erlitt der 14-Jährige schwere Verletzungen im Kopfbereich.

Lesen Sie auch: Auf Eis ausgerutscht: Junger Wanderer (22) aus Illertissen stürzt am Hochgrat in den Tod