Reitunfall in Fendels

17-Jährige stürzt vom Pferd - und zehn Meter in die Tiefe

Die Tiroler Polizei meldet einen schweren Reitunfall.

Die Tiroler Polizei meldet einen schweren Reitunfall.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Tiroler Polizei meldet einen schweren Reitunfall.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Bei einem Reitunfall in Fendels in Tirol ist eine 17-Jährige schwer verletzt worden.
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
06.04.2021 | Stand: 07:31 Uhr

Am Ostermontag gegen 17.25 Uhr kam es zu einem Sucheinsatz im Ortsgebiet von Fendels. Dort war nach einem Ausritt ein Reitpferd ohne Reiterin zum Pferdestall zurückgekehrt.

Gegen 18:20 Uhr konnte die 17-jährige Reiterin ansprechbar in einem dichten Waldstück oberhalb der Bergstation des Hammerliftes von einem Suchhund gefunden werden, wie die Polizei mitteilt.

(Lesen Sie auch: Reiterin nach Sturz vom Pferd bei Obergünzburg schwer verletzt)

Sie dürfte vom Pferd und über dort steiles Gelände ca 10 Meter abgestürzt sein. Sie wurde nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Innsbruck geflogen.

Unter anderem waren 23 Einsatzkräfte der Feuerwehr Fendels und 19 Bergretter der Ortsstelle Ried im Einsatz.

Lesen Sie auch
Beim Sturz von Pferd ist eine Reiterin bei Obergünzburg schwer verletzt worden.
Unglück beim Reiten

Reiterin nach Sturz vom Pferd bei Obergünzburg schwer verletzt

Lesen Sie auch: Zehnjährige rutscht von Voltigierbock - Pferd in Panik trifft das Mädchen tödlich