Spektakuläre Bilder-Galerie aus dem Zillertal

Gleitschirm-Tandem hängt in Seilen von Bergbahn fest - Pilot und 17-jähriger Deutscher gerettet

In Alpbach im Zillertal hingen ein Gleitschirm-Pilot und ein deutscher Urlauber im Tandem im Seil der Bergbahn "Pöglbahn" fest. Es folgte eine Rettungsaktion vor den Augen vieler Wanderer und Urlauber.

In Alpbach im Zillertal hingen ein Gleitschirm-Pilot und ein deutscher Urlauber im Tandem im Seil der Bergbahn "Pöglbahn" fest. Es folgte eine Rettungsaktion vor den Augen vieler Wanderer und Urlauber.

Bild: ZOOM.TIROL

In Alpbach im Zillertal hingen ein Gleitschirm-Pilot und ein deutscher Urlauber im Tandem im Seil der Bergbahn "Pöglbahn" fest. Es folgte eine Rettungsaktion vor den Augen vieler Wanderer und Urlauber.

Bild: ZOOM.TIROL

Fotos einer spektakulären Rettungsaktion im Zillertal: Bei einem Tandemflug verfing sich ein Gleitschirm mit einem deutschen Urlauber im Stahlseil der Bergbahn.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
10.08.2021 | Stand: 16:45 Uhr

Wie die Polizei in Tirol mitteilt, absolvierte der erst 17-jährige Urlauber am Montag einen kommerziellen Tandemflug mit einem erfahrenen Piloten im Zillertal.

Das Duo startete dabei von der Bergstation Pöglbahn in Alpbach. Der Unfall passierte kurz nach Mittag, als die beiden ihren vierten Tandemflug starteten. Kurz nach dem Abheben wurde der Schirm laut Polizei von einer Windböe erfasst. Er geriet aus der geplanten Flugrichtung und kollidierte mit dem Stahlseil der Gondelseilbahn "Pöglbahn".

Gleitschirm-Unfall in Alpbach: Männer hängen in Seilen der Bergbahn fest

In Folge des Unfalls wickelten sich die Schnüre des Gleiters und der Schirm selbst mehrfach um das Stahlseil der Bahn. Die beiden Männer stürzten so glücklichwerweise nicht zu Boden, hingen vor den Augen zahlreicher Wanderer und Urlauber aber sprichwörtlich "in den Seilen".

Die Bergrettung Alpbach und die Polizei rückten mit einem Hubschrauber zur Rettung an. Durch eine so genannten "Kaperbergung" konnten die beiden Gleitschirmflieger nach gut einer Stunde gegen 13.35 Uhr gerettet werden.

Der 17-Jährige wurde im Anschluss mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein verbracht, um mögliche Verletzungen abzuklären. Wie sich herausstellte, blieben beide Personen unverletzt.

Sehen Sie hier alle Fotos der spektakulären Rettungsaktion:

Bilderstrecke

Gleitschirm-Tandem im Zillertal hängt in Seilbahn - Pilot und 17-jähriger Deutscher gerettet

Lesen Sie auch
##alternative##
Gleitschirmunfall bei Bolsterlang

Gleitschirm verfängt sich in Hörnerbahn-Gondel bei Bolsterlang - Bergwacht rettet 30-Jährige

Erst am vergangenen Wochenende hatte sich im Allgäu ein ähnlicher Unfall ereignet. Eine 30-jährige Münchnerin hatte sich mit ihrem Gleitschirm in einer der Hörnerbahn-Gondeln in Bolsterlang verfangen. Kurz nach dem Start wich die Flugschülerin von der vorgesehenen Flugbahn ab und flog in die Trasse der Hörnerbahn. Unverletzt, aber in schwindelerregende Höhe, hing sie mit ihrem Schirm an einer der Gondeln fest. Die Bergwacht Sonthofen befreite die Frau aus der gefährlichen Lage.

Mehr Nachrichten aus Tirol, Vorarlberg und ganz Österreich finden Sie laufend auf www.allgaeuer-zeitung.de/oesterreich.