Bürgermeister trägt Kosten selbst

Bürgermeister von Hittisau Vorarlberg fährt alkoholisiert gegen Hauswand

Unter Alkohol hat der Bürgermeister von Hittisau einen Autounfall verursacht.

Unter Alkohol hat der Bürgermeister von Hittisau einen Autounfall verursacht.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Unter Alkohol hat der Bürgermeister von Hittisau einen Autounfall verursacht.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Der Bürgermeister von Hittisau in Vorarlberg ist alkoholisiert gegen eine Hauswand in Doren gefahren. Das sagt das Gemeindeoberhaupt zu dem Vorfall.
##alternative##
dpa
05.10.2021 | Stand: 14:22 Uhr

Der Bürgermeister der österreichischen Gemeinde Hittisau, Gerhard Beer, ist mit einem Dienstwagen alkoholisiert gegen eine Hauswand gefahren. Wie die österreichische Presseagentur APA am Dienstag berichtete, bestätigte Beer den Unfall am vergangenen Mittwoch in Doren nahe Bregenz. Er stehe zu seinem Fehler und trage die Konsequenzen. Glücklicherweise sei niemand verletzt worden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Bürgermeister fährt unter Alkohol gegen Hauswand: Kosten trägt Beer selbst

Der Bürgermeister war den Angaben zufolge mit 0,8 Promille im Auto nach einer Sitzung auf dem Weg nach Hause, als ihm ein Ausweichmanöver misslang. Er fuhr mit dem Wagen gegen die Fassade eines Gasthauses, am Auto entstand Totalschaden. Die Kosten für die beschädigte Wand und ein neues Elektroauto für die Gemeinde trage er selbst, sagte Beer. "Es war dumm, und ich würde jedem empfehlen, das nicht zu tun." Der Vorfall sollte den Angaben zufolge am Dienstagabend auch Thema im Hittisauer Gemeindevorstand sein.

Weitere Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.