Unfall in Vorarlberg

Baukran stürzt in Lochau auf drei Häuser und richtet erheblichen Schaden an

Ein Kran ist am Dienstag in Lochau umgestürzt.

Ein Kran ist am Dienstag in Lochau umgestürzt.

Bild: Federico Gambarini, dpa (Symbolbild)

Ein Kran ist am Dienstag in Lochau umgestürzt.

Bild: Federico Gambarini, dpa (Symbolbild)

Als ein Baukran in Lochau einen fast vier Tonnen schweren Bagger absetzte, kippte der Kran um. Eine Straße musste daraufhin komplett gesperrt werden.
27.09.2022 | Stand: 21:59 Uhr

Ein Baukran ist in Lochau im österreichischen Bundesland Vorarlberg auf drei Häuser gestürzt. Wie die Polizei berichtet, kippte der Kran am Dienstagvormittag um, als er einen etwa 3,7 Tonnen schweren Bagger absetzte. Grund dafür ist laut Polizei vermutlich ein technischer Defekt am Kran.

Kran stürzt auf Gebäude: Bewohnerinnen und Bewohner bleiben unverletzt

Der umgestürzte Kran ragte über die gesamte Breite der Hörbranzerstraße, weshalb der Verkehr umgeleitet werden musste. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich drei Personen in einem der Gebäude. Keiner von ihnen wurde verletzt. An den Häusern und dem Kran entstanden erhebliche Schäden.

Im Einsatz waren insgesamt fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Lochau und Vorkloster mit 35 Kräften, ein Rettungswagen mit zwei Sanitätern und Polizistinnen und Polizisten der Bundespolizei.

Mehr Nachrichten aus Vorarlberg, Tirol und ganz Österreich finden Sie laufend auf www.allgaeuer-zeitung.de/oesterreich.