Österreich-Nachrichten

Brand in Hohenems in Vorarlberg: Sechsjähriges Mädchen und Mutter in Sicherheit

Symbolbild - Feuerwehr

Der Schaden steht noch nicht fest, aber verletzt wurde niemand bei dem Wohnzimmerbrand in Hohenems in Vorarlberg.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Der Schaden steht noch nicht fest, aber verletzt wurde niemand bei dem Wohnzimmerbrand in Hohenems in Vorarlberg.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

In Hohenems/Vorarlberg ist es in der Nacht auf Freitag zu einem Brand gekommen. Noch ehe die Feuerwehr kam, waren ein Mädchen und dessen Mutter in Sicherheit.
14.10.2021 | Stand: 08:53 Uhr

Der Notruf ging bei der Polizei in Hohenems bei Dornbirn am Freitagmorgen gegen 3 Uhr ein. Gemeldet wurde ein Wohnzimmerbrand in einem Wohnhaus in Hohenems.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, drangen bereits starke Rauchschwaden aus dem unteren Stockwerk des Hauses. Die Bewohnerin, eine 47-jährige Frau hatte sich und ihre 6-jährige Tochter bereits in Sicherheit gebracht und befand sich im Freien vor dem Haus.

Brandursache in Hohenems steht wohl fest

Die Feuerwehr Hohenems konnte den Brand rasch löschen und verhindern, dass das Feuer auf weitere Räume übergriff. Brandursache dürfte eine Zigarette gewesen sein, die das Sofa im Wohnzimmer in Brand setzte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Insgesamt waren über 40 Einsatzkräfte vor Ort. Die Feuerwehr Hohenems rückte mit 35 Personen an, außerdem die Bundespolizei Hohenems und Dornbirn mit vier Kräften.