Elfer Spitze bei Neustift

Deutscher Bergwanderer prallt nach Sturz gegen Felsen - schwer verletzt

Blick auf Elfer- und Zwölferspitze sowie den Habicht.

Blick auf Elfer- und Zwölferspitze sowie den Habicht.

Bild: Hejkal - Wikipedia

Blick auf Elfer- und Zwölferspitze sowie den Habicht.

Bild: Hejkal - Wikipedia

Aufwendige Rettungsaktion an der Elfer Spitze bei Neustift : Dort ist ein deutscher Bergsteiger nach einem Sturz gegen einen Felsen geprallt.
06.08.2022 | Stand: 22:02 Uhr

Der 58-Jährige rutschte am Samstagmittag gegen 13 Uhr, rutschte beim Abstieg von der Elfer Spitze im Gemeindegebiet von Neustift auf dem schottrigen Wanderweg aus. Anschließend stürzte er knapp drei Meter den Wanderweg entlang, bevor er gegen einen Felsen prallte. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu.

Elfer Spitze: Rettung mit Heli wegen schlechten Wetters unmöglich

Da wetterbedingt eine Bergung mit dem Rettungshubschrauber nicht möglich war, musste der Mann terrestrisch von der Bergrettung Neustift geborgen werden. Im Anschluss wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Lesen Sie auch: Nach einem Hubschrauber-Absturz in Wels (Tirol) konnten sich der Pilot und dessen Eltern selbst aus dem Wrack befreien. Die Eltern mussten ins Krankenhaus.