Nach Unglück in Tirol

Gleitschirmpilot aus Deutschland stirbt nach Sturz in Bach

Ein deutscher Gleitschirmpilot ist nach einem Flugunfall in den österreichischen Alpen gestorben.

Ein deutscher Gleitschirmpilot ist nach einem Flugunfall in den österreichischen Alpen gestorben.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Ein deutscher Gleitschirmpilot ist nach einem Flugunfall in den österreichischen Alpen gestorben.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Mitte August war ein Gleitschirmpilot aus Deutschland in Mayrhofen (Tirol) verunglückt. Nun starb der 31-Jährige im Krankenhaus an seinen Verletzungen.
##alternative##
dpa
09.09.2021 | Stand: 16:44 Uhr

Ein deutscher Gleitschirmpilot ist nach einem Flugunfall in den österreichischen Alpen gestorben. Der Mann war am 18. August in Mayrhofen in Tirol bei einem Landeanflug verunglückt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 31-Jährige aus Heidelberg stürzte aus ungeklärter Ursache in einen Bach und wurde danach noch drei Kilometer weit in den Zillerfluss getrieben.

Verletzter ins Krankenhaus nach Innsbruck geflogen

Nach der Bergung durch die Wasserrettung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus nach Innsbruck geflogen. Er starb am Mittwoch. Laut Polizei hatte der Paragleiter den Leihschirm einer Flugschule benutzt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck übernommen.

Lesen Sie auch: Mann aus Mayrhofen stürzt bei Holzarbeiten in Bachbett - tot