Polizisten angegriffen

Polizisten in zwei Fällen beleidigt und angegriffen

In Dornbirn und Lustenau wurden Polizisten bei Einsätzen beleidigt und angegriffen (Symbolbild).

In Dornbirn und Lustenau wurden Polizisten bei Einsätzen beleidigt und angegriffen (Symbolbild).

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

In Dornbirn und Lustenau wurden Polizisten bei Einsätzen beleidigt und angegriffen (Symbolbild).

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Bei einer Unfallaufnahme in Dornbirn und einer Schlägerei in einer Lustenauer Diskothek werden Polizisten angegriffen und verletzt.
11.07.2021 | Stand: 17:09 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in Dornbirn und Lustenau gleich zu zwei Angriffen gegen Polizisten gekommen.

Um kurz vor 2 Uhr überfuhr eine alkoholisierte Fahrerin nach Polizeiangaben mit ihrem Pkw eine Verkehrsinsel in Dornbirn. Dadurch wurde die Verkehrsinsel beschädigt.

Betrunkener Beifahrer beschimpft und tritt Beamte

Der stark alkoholisierte Beifahrer störte immer wieder die Unfallaufnahme und beschimpfte die Beamten. Diese forderten den Beifahrer auf, sich zu beruhigen und die Unfallaufnahme nicht weiter zu stören.

Diesen mehrfachen Aufforderungen kam der 33-Jährige laut Polizeibericht nicht nach und versetzte einem Beamten einen Stoß gegen die Brust. Der renitente Beifahrer musste festgenommen werden. Im Zuge der Festnahme trat er gegen das Schienbein eines Beamten. Dieser wurde leicht verletzt.

25-Jähriger setzt sich in Lustenau auf Polizeiauto und beleidigt Polizisten

Gegen 3 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lustenau über eine Körperverletzung bei einer Diskothek in Lustenau verständigt. Beim Einsatz an der Diskothek setzte sich 25-Jähriger nach Polizeiangaben auf das Dienstfahrzeug.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeieinsatz in Amtzell

Unfallverursacher verschanzt sich in Amtzell vor Polizei

Als die Beamten den jungen Mann aufforderten, vom Auto herunterzugehen, beleidigte dieser die Beamten und verhielt sich ihnen gegenüber aggressiv. Als die Polizisten den 25-Jährigen baten, sich auszuweisen, drohte er mit Schlägen.

Nach Polizeiangaben wurde der Mann dann festgenommen, wogegen er sich wehrte. Durch die Widerstandshandlung stürzten die Beamten mit dem Beschuldigten zu Boden. Dort konnte der 25-Jährige fixiert werden. Er und ein Beamter wurden beim Sturz verletzt.

Lesen Sie auch: Unfallverursacher verschanzt sich in Amtzell vor Polizei