Österreich

Ein Todesopfer nach Explosion in Mehrparteienhaus bei Wien

Bei einer Explosion in einem Mehrparteienhaus in Wien (unser Archivbild zeigt den Stephansplatz in der Innenstadt) ist eine Person ums Leben gekommen.

Bei einer Explosion in einem Mehrparteienhaus in Wien (unser Archivbild zeigt den Stephansplatz in der Innenstadt) ist eine Person ums Leben gekommen.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Helmut Fohringer

Bei einer Explosion in einem Mehrparteienhaus in Wien (unser Archivbild zeigt den Stephansplatz in der Innenstadt) ist eine Person ums Leben gekommen.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Helmut Fohringer

Bei einer Explosion in einem Mehrparteienhaus in Österreich ist ein Bewohner ums Leben gekommen, fünf weitere wurden verletzt.
Bei einer Explosion in einem Mehrparteienhaus in Wien (unser Archivbild zeigt den Stephansplatz in der Innenstadt) ist eine Person ums Leben gekommen.
dpa
30.01.2021 | Stand: 06:42 Uhr

Die Leiche wurde am Freitagabend geborgen, wie die Feuerwehr berichtete. Die Ursache der Explosion in Langenzersdorf bei Wien war am Abend noch unklar. Ermittler gingen von einer Gasexplosion aus.

(Lesen Sie auch: Mindestens drei Tote bei Explosion in Madrid - Gebäude zerstört)

Das obere Stockwerk des Hauses wurde teilweise weggerissen. Zudem brach ein Brand aus. Wohnungen im dritten und vierten Stock waren nach Angaben der Feuerwehr komplett verwüstet.

Rund 150 Einsatzkräfte bekämpften den Brand. Ein Mieter wurde mit einer Drehleiter unverletzt aus dem Haus gerettet.

(Lesen Sie auch: Göttinger räumen Innenstadt für Bombenentschärfungen)

Lesen Sie auch
Tragische Bilder aus dem Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren: In der Nacht ist das Vereinsheim explodiert.
Großeinsatz in Oberbeuren

Gas-Explosion zerstört Vereinsheim - umliegende Häuser auch beschädigt