Strengere Corona-Regeln

Für Ungeimpfte wird es in Österreich ab 8. November schwieriger

Österreichs Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein:  Das Land verschräft seine Corona-Regeln weiter.

Österreichs Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein:  Das Land verschräft seine Corona-Regeln weiter.

Bild: Michael Gruber, dpa

Österreichs Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein:  Das Land verschräft seine Corona-Regeln weiter.

Bild: Michael Gruber, dpa

In Österreich werden die Corona-Regeln weiter verschärft. Betroffen sind ab 8. November vor allem Veranstaltungen und Clubs.
03.11.2021 | Stand: 07:35 Uhr

In Österreich gilt ein Stufenplan, der vor allem von der Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen abhängt. Nachdem aktuell mehr als 300 Corona-Kranke auf österreichischen Intensivstationen liegen, tritt am 8. November nun die zweite Stufe in Kraft.

Stufe zwei bedeutet, dass in der Nachtgastronomie und bei Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern ohne zugewiesene Sitzplätze eine 2-G-Regel gilt.Zutritt haben dann also nur noch gegen Corona Geimpfte oder Genesene. Außerdem sind in Stufe zwei laut ORF Corona-Selbsttest nicht mehr gültig, wenn für den Eintritt die 3-G-Regel gilt.

Bisher über 11.000 Corona-Tote in Österreich

Die 7-Tage-Inzidenz in Österreich liegt laut Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bei 408,7 (Stand: Dienstag um 14 Uhr). Bisher hstarben in dem Land laut ORF 11.380 Menschen an den Folgen des Coronavirus. 1.603 Betroffene liegen in Krankenmhäusern, davon 317 auf Intensivstationen.