Kostenlose FFP2-Masken

FFP2-Maskenpflicht beginnt in Österreich: Kunden bekommen Masken teils gratis

In Österreich soll es die FFP2-Masken vorerst gratis geben.

In Österreich soll es die FFP2-Masken vorerst gratis geben.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Archiv)

In Österreich soll es die FFP2-Masken vorerst gratis geben.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Archiv)

Weil auch in Österreich ab Montag die FFP2-Maskenpflicht gilt, haben die Supermärke einen Konkurrenzkampf gestartet, wo die Masken am billigsten sind.
24.01.2021 | Stand: 08:26 Uhr

FFP2-Maskenpflicht in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens - was in Bayern seit einer Woche gilt, folgt ab Montag auch in Österreich. Und die Nachfrage nach FFP2-Masken steigt. So sehr, dass die Supermärkte untereinander einen Konkurrenzkampf gestartet haben, wo es die Masken am billigsten gibt. Das berichtet der ORF.

Gratis-Masken bei Rewe, Hofer, Spar und Lidl

Mitte der vergangenen Woche hatten Hofer, Spar und Rewe (Billa, Merkur, Penny) bekanntgeben, die FFP2-Masken bereits ab 59 Cent pro Stück zu verkaufen. Doch dann setzte Rewe die Konkurrenz am Samstag mit der Ankündigung unter Zugzwang, die Masken anfangs gratis zur Verfügung zu stellen.

Prompt kam eine Reaktion von Spar und Hofer, die sich dem Plan anschlossen. Lidl will das ab Donnerstag tun. Und auch der Großhändler Metro Österreich kündigte an, FFP2-Masken gratis abzugeben. Dabei gilt bei Rewe: Nur solange der Vorrat reicht. Der Konzern, zu dem Penny, Billa und Merkur gehören, will anfangs jedem Kunden eine Maske gratis zur Verfügung stellen. Einen Engpass befürchten die Konzern-Verantwortlichen nicht, berichtet der ORF. (Lesen Sie auch: Das sind die Unterschiede zwischen Stoff-, OP- und FFP2-Masken)

Bilderstrecke

Das muss man bei FFP2-Masken beachten

Lesen Sie auch
Österreich öffnet mitten in der Corona-Pandemie die Skilifte und Seilbahnen. Wer sie ab 24. Dezember nutzen will, muss aber eine FFP2-Maske tragen.
Corona-Verordnung

Österreich schreibt FFP2-Maske in Skiliften vor