15 Minuten unter der Schneedecke

Deutsche Skifahrerin an Glungezer Skigebiet in Tirol von Lawine vollständig verschüttet

Eine Skifahrerin aus Deutschland wurde am Donnerstag von einer Lawine am Glungezer Skigebiet in Tirol verschüttet.

Eine Skifahrerin aus Deutschland wurde am Donnerstag von einer Lawine am Glungezer Skigebiet in Tirol verschüttet.

Bild: kristen-images.com / Michael Kri, imago (Symbolbild)

Eine Skifahrerin aus Deutschland wurde am Donnerstag von einer Lawine am Glungezer Skigebiet in Tirol verschüttet.

Bild: kristen-images.com / Michael Kri, imago (Symbolbild)

Eine 20-jährige Skifahrerin aus Deutschland wurde am Montag in einem Skigebiet in Tirol vollständig von einer Lawine verschüttet.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
04.02.2022 | Stand: 15:47 Uhr

Am Donnerstag wurde eine 20-jährige Skifahrerin aus Deutschland am Glungezer Skigebiet in Tirol vollständig von einer Lawine verschüttet. Wie die Polizei berichtet, war die Freeriderin auf ihrer Tour mit zwei Freunden unterwegs. Alle waren mit LVS, Sonde und Schaufel ausgerüstet.

Lawinenabgang im Bereich des Schartenkogelliftes (Tirol) von Lawine verschüttet

Gegen 11.30 Uhr fuhren sie im Bereich des Schartenkogelliftes in den freien Skiraum ein. Dort löste die 20-Jährige nach Angaben der Polizei vermutlich selbst ein Schneebrett aus. Sie wurde vollständig von der Lawine vergraben. Ihre Freunde und eine weitere Gruppe Skifahrer konnten sie nach zehn bis 15 Minuten befreien.

Die junge Frau war bewusstlos, hatte aber vollständige Vitalfunktionen. Der Notarzt und ein Flugretter führten vor Ort die Erstversorgung durch. Anschließend wurde die 20-Jährige mittels Taubergung geborgen und am Zwischenlandeplatz im Bereich der Talstation Schartenkogellift umgeladen. Ein Hubschrauber brachte sie von dort in ein Krankenhaus.

Deutsche Skifahrerin nach Lawinenabgang von im Krankenhaus

Laut eigenen Angaben muss die junge Frau noch eine Nacht im Krankenhaus zur Kontrolle bleiben. Das Schneebrett war etwa 60 Meter breit und lang und hatte im Anriss eine Schneehöhe von etwa 1,20 Meter.

In Vorarlberg und Tirol sind am Donnerstag zahlreiche Lawinen in unterschiedlichen Skigebieten abgegangen. Zum Beispiel im Skigebiet Sonnenkopf am Arlberg oder auf einer Skipiste in Zürs. In den bayerischen Alpen - und damit auch im Allgäu - herrscht derzeit Lawinengefahr.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unwetter im Stubaital

Zwei Verletzte und ein Vermisster nach Murenabgängen in Tirol

Lesen Sie auch:

Das erwartet Wintersportler im Schneeloch Balderschwang

21-Jähriger stirbt bei Unfall nahe Höfen - Zwei Schwerverletzte

Bilderstrecke

Skifahren, rodeln und Co: So reagieren Sie bei Pistenunfällen richtig

Mehr Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.