Polizeieinsatz in Imst

Frau bedroht Ehemann mit Axt und verletzt Polizisten

In Imst hat eine Frau ihren Mann mit einer Axt bedroht.

In Imst hat eine Frau ihren Mann mit einer Axt bedroht.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

In Imst hat eine Frau ihren Mann mit einer Axt bedroht.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Eine Frau soll in Imst in Österreich ihren Mann mit einer Axt bedroht haben. Als Polizisten die 42-Jährige festnehmen, verletzt sie drei der Beamten.
03.02.2021 | Stand: 18:23 Uhr

In Imst in Österreich hat ein 54-jähriger Mann am Dienstag bei der Polizei Anzeige gegen seine Frau erstattet. Diese soll ihm laut Polizei am Montag mit einer auf ihn gerichteten Axt gedroht haben. Außerdem soll sie ihm gesagt haben, dass sie ihn umbringen werde.

42-Jährige wehrt sich gegen Festnahme

Als Polizisten im Haus der Familie eintrafen, sprach die Frau vor den Beamten wieder eine Drohung gegen ihren Mann aus. Die Polizisten nahmen die Frau daraufhin fest. Die 42-Jährige wollte die Wohnung jedoch nicht verlassen und wehrte sich heftig gegen die Festnahme. Nach Polizeiangaben schlug sie um sich und ließ sich zu Boden fallen. Die Beamten legten ihr Handschellen an. Die Frau beruhigten sich jedoch auch im Streifenwagen nicht, weshalb die Polizisten sie schließlich in einem Arrestantenwagen zur Dienststelle Imst brachten.

Drei Polizisten bei Einsatz verletzt

Bei dem Einsatz wurden drei Polizisten verletzt. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch unklar. Die Frau wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft am Mittwoch in ein Gefängnis in Innsbruck eingeliefert. Sie wird wegen Verdachts der gefährlichen Drohung, des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

Lesen Sie auch: Mann will Nachbarn in Blaichach mit Axt den Schädel einschlagen.