Unfall im Skigebiet Mellau

Jugendlicher Skifahrer prallt gegen Alpe im Skigebiet bei Mellau

Mit voller Geschwindigkeit prallt der jugendliche Skifahrer gegen die Hauswand der Alpe.

Mit voller Geschwindigkeit prallt der jugendliche Skifahrer gegen die Hauswand der Alpe.

Bild: Jean-Christophe Bott, dpa (Symbolbild)

Mit voller Geschwindigkeit prallt der jugendliche Skifahrer gegen die Hauswand der Alpe.

Bild: Jean-Christophe Bott, dpa (Symbolbild)

Mit hoher Geschwindigkeit wechselt ein Skifahrer die Piste in Mellau und prallt gegen eine Alpe. Ein Hubschrauber bringt den 15-Jährigen in die Klinik.
29.03.2021 | Stand: 16:06 Uhr

Am Sonntag hat sich ein 15-jähriger Skifahrer in Mellau verletzt, weil er gegen die Hauswand einer Alpe fuhr. Laut Polizei kam es gegen 15 Uhr zu dem Aufprall im Skigebiet Mellau.

Jugendlicher wechselt plötzlich auf schwarze Piste und kann nicht mehr bremsen

Zusammen mit Freunden fuhr der Jugendliche von der Bergstation Gipfelbahn aus den Hang hinab. Sie waren auf einer nicht markierten Piste unterwegs. Nach Angaben der Polizei sprang der 15-Jährige plötzlich vom freien Skiraum auf die schwarze Piste über.

Der jugendliche Skifahrer war mit so hoher Geschwindigkeit unterwegs, dass er es nicht mehr schaffte, rechtzeitig abzubremsen und geradewegs auf die Wanna Alpe zu fuhr. Mit großer Wucht prallte er gegen die Hauswand der Alpe und verletzte sich. Er war kurze Zeit bewusstlos, die Einsatzkräfte brachten ihn mit einem Hubschrauber in die Klinik.

Lesen Sie auch: Motocross-Fahrer greifen Joggerin in Wald bei Roßhaupten an