Benzin leer

Leichtflugzeug muss in Eichenberg notlanden: Motor begann zu stottern

Der Motor dieses Flugzeugs war ausgefallen, weil das Benzin leer war. Der Pilot musste in Eichenberg auf einer Wiese notlanden.

Der Motor dieses Flugzeugs war ausgefallen, weil das Benzin leer war. Der Pilot musste in Eichenberg auf einer Wiese notlanden.

Bild: Polizei Vorarlberg

Der Motor dieses Flugzeugs war ausgefallen, weil das Benzin leer war. Der Pilot musste in Eichenberg auf einer Wiese notlanden.

Bild: Polizei Vorarlberg

Der Pilot eines Leichtflugzeugs musste in Eichenberg notlanden. Der Motor seiner Maschine fiel aus, weil wohl das Benzin leer war.
03.08.2022 | Stand: 16:12 Uhr

Ein deutscher Pilot hat mit seinem Leichtflugzeug am Dienstagabend in Eichenberg auf einer Wiese notlanden müssen. Laut Polizei hatte der Motor wohl wegen Benzinmangels angefangen zu "stottern". Der Mann war in Friedrichshafen gestartet - die Probleme begannen, als er sich über dem Bezirk Bregenz befand. Noch einige Minuten konnte er ohne den Motor fliegen. In Eichenberg entdeckte der Pilot eine offene Wiesenfläche und leitete die Notlandung ein. Ihm gelang es, sein Flugzeug unbeschädigt auf der Wiese zu landen.

Pilot muss in Eichenberg notlanden: Keine Starterlaubnis erteilt, nachdem Flugzeug wieder betankt war

Der Mann verständigte weitere Piloten seines Luftsportclubs, die sein Flugzeug wieder betankten. So konnte er den Motor seiner Maschine wieder problemlos starten. Allerdings erteilte die Austro Control dem Mann keine Starterlaubnis mehr für den Abend. So musste das Flugzeug zunächst auf der Wiese stehen bleiben.

Weitere Nachrichten aus Österreich finden Sie hier.