Unglück im Zillertal

Achtjährige muss zusehen, wie ihr Vater an Klettersteig in Tirol abstürzt

Ein Mann aus Deutschland ist am Talbach Klettersteig im Bereich Hippach in Zellberg (Titol) abgestürzt. Seine achtjährige Tochter musste dabei zusehen.

Ein Mann aus Deutschland ist am Talbach Klettersteig im Bereich Hippach in Zellberg (Titol) abgestürzt. Seine achtjährige Tochter musste dabei zusehen.

Bild: Tobias Hase, dpa (Symbolbild)

Ein Mann aus Deutschland ist am Talbach Klettersteig im Bereich Hippach in Zellberg (Titol) abgestürzt. Seine achtjährige Tochter musste dabei zusehen.

Bild: Tobias Hase, dpa (Symbolbild)

Ein 43-Jähriger ist bei einem tragischen Unglück in Zellberg im Zillertal (Tirol) ums Leben gekommen. Seine Tochter sah zu, wie ihr Vater abstürzte.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
12.08.2021 | Stand: 17:55 Uhr

Lesen Sie auch
##alternative##
Schwangau

38-Jähriger stirbt nach tragischem Sturz am Apostelgrat bei Schwangau

Tragisches Unglück am späten Donnerstagvormittag im Zillertal (Tirol): Ein 43-Jähriger ist bei einer Tour am Talbach Klettersteig im Bereich Hippach in Zellberg abgestürzt. Der Mann aus Deutschland war laut Polizei mit seiner Tochter dort unterwegs. Beide waren mit einem Klettersteigset ausgerüstet.

Vater und Tochter kommen nicht mehr weiter

Vater und Tochter kamen im oberen Drittel, vermutlich wegen Erschöpfung, nicht mehr weiter. Der 43-Jährige löste nach einiger Zeit den Sicherungskarabiner des Klettersets seiner Tochter. Er schob die Achtjährige auf einen Felsvorsprung oberhalb des Sicherungsseils. Vermutlich wollte er so mit ihr gemeinsam den Klettersteig verlassen.

Vater macht einen fatalen Fehler

Doch dann machte der Mann einen fatalen Fehler: Der Vater löste auch seinen eigenen Karabiner und stieg seiner Tochter ungesichert hinterher. Er rutschte dabei auf einmal den Fels entlang nach hinten und stürzte etwa 15 bis 20 Meter ab - teilweise in freiem Fall. Der Mann blieb am Ufer des Talbachs liegen.

Rettungskräfte kümmern sich um das Mädchen

Zeugen informierten die Rettungskräfte, die sich zunächst um das ungesicherte Mädchen kümmerten. Die Einsatzkräfte bargen den Vater mithilfe eines Taus von einem Hubschrauber. Der Notarzt konnte am Zwischenlandeplatz jedoch nur den Tod des 43-Jährigen feststellen.

Weitere Nachrichten aus Österreich finden Sie hier.