Eurocity fährt kurz danach ein

Bundespolizisten holen Gestürzten im letzten Moment vom Gleis

Einen aufs Gleis gestürzten Mann haben Polizeibeamte in Kufstein in letzter Sekunde gerettet.

Einen aufs Gleis gestürzten Mann haben Polizeibeamte in Kufstein in letzter Sekunde gerettet.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa, (Symbolfoto)

Einen aufs Gleis gestürzten Mann haben Polizeibeamte in Kufstein in letzter Sekunde gerettet.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa, (Symbolfoto)

Polizisten haben in letzter Sekunde einen Mann gerettet, der am Bahnhof in Kufstein auf das Gleis gefallen war.
##alternative##
dpa
30.09.2021 | Stand: 15:04 Uhr

Einen vom Bahnsteig gestürzten Mann haben Bundespolizisten gerade noch rechtzeitig vom Gleis geholt. Der verwirrt und orientierungslos wirkende 43-Jährige sei am Tiroler Grenzbahnhof Kufstein über den Bahnsteig getorkelt und schließlich auf das Gleis gefallen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Beamte der Rosenheimer Inspektion sahen das, sprangen selbst auf das Gleis und zogen den Österreicher zurück auf den Bahnsteig.

Bundespolizisten retten Mann von Gleis und setzen eigenes Leben aufs Spiel

Sekunden später sei auf dem Gleis ein Eurocity eingefahren, hieß es. Den Angaben zufolge setzten die Beamten ihr eigenes Leben aufs Spiel, um dem Verunglückten zu helfen. Anschließend leisteten sie dem 43-Jährigen am Mittwoch Erste Hilfe. Der Mann kam mit einer Handverletzung in eine Klinik.

Weitere Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.