Messerangriff in Innsbruck

Mann sticht 58-Jährigen in Innsbruck nieder und flüchtet

Mit einem Messer hat ein Mann einen anderen in Innsbruck niedergestochen.

Mit einem Messer hat ein Mann einen anderen in Innsbruck niedergestochen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Mit einem Messer hat ein Mann einen anderen in Innsbruck niedergestochen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei einem Streit in Innsbruck (Tirol) zückt ein Mann auf einmal ein Messer - und sticht einen 58-Jährigen nieder. Nun sucht die Polizei den Täter.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
17.09.2021 | Stand: 09:52 Uhr

Bei einem Messerangriff am späten Donnerstagnachmittag in Innsbruck (Tirol) ist ein 58-Jähriger verletzt worden. Der Mann war mit einem Unbekannten verbal aneinandergeraten. Beide waren nach Polizeiangaben offenbar betrunken.

Innsbruck: Täter sticht Opfer nieder

Der Streit eskalierte - der Täter stach laut Polizei mit einem Messer gegen den Oberkörper des 58-Jährigen. Der Unbekannte flüchtete daraufhin vom Tatort.

Verletzter kommt ins Krankenhaus

Der verletzte Österreicher kam nach dem Messerangriff in die Universitätsklinik Innsbruck. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei keine. Die Polizei ermittelt und berichtet am Freitag über weitere Erkenntnisse.

Lesen Sie auch: 18-Jähriger attackiert Menschen in Dornbirn: Polizisten mit Tritten verletzt

Lesen Sie auch
##alternative##
Nach Messerangriff in Innsbruck

Polizei nimmt 37-Jährigen fest - Raubüberfall am selben Tag in Innsbruck