Mieders in Tirol

Kuh springt deutsche Wanderin an und verletzt sie

In Mieders, nahe Innsbruck, hat eine Kuh eine deutsche Wanderin angegriffen und verletzt.

In Mieders, nahe Innsbruck, hat eine Kuh eine deutsche Wanderin angegriffen und verletzt.

Bild: Sven Hoppe

In Mieders, nahe Innsbruck, hat eine Kuh eine deutsche Wanderin angegriffen und verletzt.

Bild: Sven Hoppe

Bei einer Wanderung nahe Innsbruck ist eine deutsche Wanderin von einer Kuh angegriffen worden. Sie kam mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.
21.06.2022 | Stand: 10:25 Uhr

Am Montagvormittag hat eine Kuh in Mieders (Tirol) eine deutsche Wanderin verletzt. Laut Angaben der Polizei war die 64-jährige Frau gegen 11.10 Uhr mit ihrem Mann auf einem Forstweg in Richtung Ochsenhütte unterwegs. Dabei kamen sie nach ersten Ermittlungen auch an mehreren Jungkühen und mindestens zwei Mutterkühen vorbei.

Frau beim Wandern in Tirol von Kuh angegriffen

Die beiden versuchten laut Polizei die Tiere mit einem möglichst großen Abstand zu umgehen. Trotzdem sprang eine der Kühe offenbar die 64-Jährige von hinten an, wodurch diese in einen Graben stürzte. Dort stieg die Kuh scheinbar auch noch auf die Frau hinauf. Die Verletzte wurde von einem Rettungshubschrauber mithilfe eines Taus geborgen und ins Krankenhaus nach Innsbruck gebracht. Sie erlitt bei dem Vorfall Prellungen und Hämatome, konnte die Klinik aber noch am Montag wieder verlassen.

Lesen Sie auch: Deutsches Kletterer-Paar muss in Vorarlberg aus alpiner Notlage gerettet werden

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.