Polizei sucht Zeugen

Raub in Innsbruck: Unbekannte stoßen Mann zu Boden und klauen Zigaretten

Unbekannte haben am Wochenende in Innsbruck einen Mann auf offener Straße ausgeraubt.

Unbekannte haben am Wochenende in Innsbruck einen Mann auf offener Straße ausgeraubt.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Unbekannte haben am Wochenende in Innsbruck einen Mann auf offener Straße ausgeraubt.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

In der Innenstadt von Innsbruck haben Unbekannte am Wochenende einen Mann auf offener Straße überfallen. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen.
26.01.2021 | Stand: 10:36 Uhr

Am Samstag ist gegen 11.30 Uhr ein Mann am Haydnplatz in Innsbruck von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Dienstagmorgen berichtet, haben ihn die Verdächtigen von hinten gepackt und am Jackenärmel herumgerissen. Dann forderten sie ihn lautstark dazu auf, ihnen seine Zigaretten zu geben. Der 51-Jährige, der mit einem Rollator unterwegs war, weigerte sich. Deshalb griff einer der Männer in die Jackentasche des Opfers und klaute ihm einen 20 Euro-Schein daraus.

Bei Raub in Innsbruck leicht verletzt

Als er sich aus dem Griff der Unbekannten losreißen wollte, schlugen sie ihm auf den Oberarm und stießen ihn zu Boden. Dabei schlug er mit dem Kopf und dem Ellenbogen auf und verletzte sich leicht. Danach nahmen die Unbekannten die Zigaretten aus dem Rollator des Mannes und flüchteten.

Die Polizei in Österreich sucht derzeit nch Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern liefern können. Der 51-Jährige beschrieb die Verdächtigen wie folgt: beide männlich, zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und mit dunkler Hautfarbe. Die Ermittlungen laufen.

Lesen Sie auch: Versuchter Raub auf offener Straße in Memmingen