Ungewöhnlicher Unfall

Rettungshubschrauber weht Seniorin in Bregenz um

Eine Fußgängerin ist im österreichischen Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers umgeweht worden.

Eine Fußgängerin ist im österreichischen Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers umgeweht worden.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Eine Fußgängerin ist im österreichischen Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers umgeweht worden.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Eine 78-jährige Fußgängerin ist im österreichischen Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers umgeweht und verletzt worden.
##alternative##
dpa
30.07.2021 | Stand: 17:48 Uhr

Eine 78-jährige Fußgängerin ist im österreichischen Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers umgeweht und verletzt worden. Der heftige Wind des Rotors hatte sie zu Fall gebracht. Sie verletzte sich an der Schulter, wie die Polizei im Bundesland Vorarlberg am Freitag mitteilte.

Der Hubschrauber war wegen eines Auffahrunfalls am Donnerstag im Einsatz. Eine 38-jährige Autofahrerin war dabei den Angaben zufolge in der Nähe des Hauptbahnhofs schwer verletzt worden, zwei Männer im Alter von 69 und 67 Jahren leicht.

Lesen Sie auch: Gleitschirmflieger stürzt beim Start in Nassereith ab

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.